Hat jemdand Erfahrung mit der Santander Clever Card?

5 Antworten

Die Clevercard ist die absolute Abzocke. Vorsicht bei dieser unseriösen Bank.!!

Horror Zinsen und die halten sich an keine Absprache. Viele versteckte Fallen im Vertrag. Absolut unseriös...

Die Clever Card ist absolut nicht zu empfehlen. Bei Vertragsabschluss wird "automatisch" bzw. versteckt (den Vertrag genau lesen!) eine so genannte "Restschuldversicherung" abgeschlossen. Diese kostet pro Monat ca. 1% des Sollsaldos. Das Sollsaldo ist der Betrag den sie der Bank noch schulden, d.h. im ersten Monat bei 2000,- Kredit = 20,- Euro. Bei einer Rückzahlungssumme von monatlich 170. Euro, fallen im zweiten Monat auf die verbleibenden 1830,- Euro wieder ca. 18 Euro RSV an usw.

Der vermeintlich günstige Zinssatz entpuppt sich dadurch als absolute Mogelpackung!

Finger weg!!!!. Vom Prinzip ist die clever card ja nicht schlecht aber das man jedes jahr in die Filiale muss um eine Bonitätsprüfung zu machen finde ich lächerlich und eigentlich müsste man mal überprüfen lassen ob das überhaupt legal ist. Man wird genötigt dahinzugehen . Wir haben noch die cash card der commerzbank. Da gab's noch nie eine Pflicht hinzugehen . Das sind eben die Praktiken der santander die mal von Einen deutschen Gericht überprüft werden sollten. Mein Lebenspartner fängt jetzt einen neuen hob an mit sogar 100 Euro mehr brutto lohn. Und was sagt der Mitarbeiter der santander: Ihre Karte wird jetzt 6 Monate stillgelegt wegen der probezeit. Wenn wir nicht eh schon am Kreditlinie wären hätte ich heute schon einen Rechtsanwalt angerufen. Aber es wird der Tag kommen wo jemand dagegen klagt und auf dieses Urteil bin ich heute schon gespannt.

Ich wollte das auch mal machen. Habe aber ein paar Probleme mit der Schufa gehabt und deshalb wollte die Santander mir die Karte nicht geben. Dann habe ich bei einem anderen Anbieter einen Kredit bekommen, trotz meine Schufa. Wenn du möchtest, klicke hier und du kommst hier in mein gutefrage Profil rein. Dort findest du diesen guten Anbieter.

Für eine kurzfristige "Finanzspritze" mag die CleverCard ganz ok. sein, denn man kann den Dispo ganz schnell wieder ausgleichen. Wer aber das Geld über einen längeren Zeitraum benötigt u. evtl. den Verfügungsrahmen ausschöpfen will (od. muß) , dem würde auch ich raten : Finger weg! - Bei diesen Konditionen.

Was möchtest Du wissen?