Hartz4 Bedarfsgemeinschaft. Beispiel Mutter, Vater, Sohn - Darf jeder 100€ dazuverdienen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Freibeträge des § 11 b SGB II werden immer je Leistungsberechtigten gewährt und nicht je Bedarfsgemeinschaft.
Das heiß, jedem Mitglied der BG steht der Freibetrag - oder besser Absetzbetrag - auf ihr eigenes Erwerbseinkommen zu.

Vielen Dank.

der Freibetrag gilt für jeden Erwerbstätigen.

Danke.

Jedes Mitglied der Bedarfsgemeinschaft darf bei einem 400 Job höchstens 160 Euro beibehalten. Da man pro Mitglied der Bedarfsgemeinschaft 337 Euro zum Lebensunterhalt erhält, vgl. ein Beispiel: http://www.gutefrage.net/frage/minijo---hartz-4

Am ALG 2 Rechner unter http://www.forium.de/alg2/output kannst du es auch berechnen.

@abcStefanie

Danke, mir ging es nur darum, ob jedes Mitglied der Bedarfsgemeinschaft die 100€ (+20%) behalten darf, oder nur Einer.

Was möchtest Du wissen?