Händler gibt Winterreifen nicht raus?

5 Antworten

es bedeutet nicht, dass die Reifen auch auf einer Felge aufgezogen sein müssen. Steht es im Kaufvertrag kannst du auf Herausgabe klagen. Du kannst aber damit rechnen, dass die Schlappen abgefahren sind und du trotzdem NEUE und zusätzlich Felgen kaufen must.

Ganz einfach, im Vertrag steht 8 fach bereift, geh mit dem Vertrag zu ihm und halte ihm den unter die Nase. Er hat sich an den Vertrag zu halten, sonst machst du eine Anzeige wegen Betrug, fertig. Und das kannst du ihm auch sagen

das wurde doch bereits gemacht und hat nichts gebracht. Nächster Weg ist Polizei bzw Staatsanwalt

@newcomer

Genau meine Meinung, aber vorher würde ich ihn über das Vorhaben informieren

Ich würde erstmal einen Brief schreiben, in dem ich ihm eine Frist setze, die Reifen rauszugeben. Achte aber darauf, dass der Brief am besten per Einschreiben oder mit Rückschein raus geht, so hast du Beweise für die Ankunft des Schreibens. Wenn er sich nicht an die Frist hält, kannst immernoch zum Anwalt oder der Polizei

...nicht per Mail

...per Anwalt... nur diese Sprache vestehen manche Fähnchenhändler...

wenn die Polizei ihn schon kennt wäre es doch für dich eine Kleinigkeit bei Polizei anzurufen und ihnen die Sache mit den reifen mitzuteilen. Dann werden sie eine Streife vorbeischicken und mit dir die Reifen holen

Das glaube ich eher nicht, da sich die Polizei aus Privatstreitigkeiten heraushält.

@AlderMoo

da mehrere Personen schon mit den gleichen Händler Probleme hatten ( bei Polizei bekannt ) interessiert es Polizei und Staatsanwalt durchaus ihm das Handwerk zu legen da das schon öffentliches Interesse trägt

Das geschah alles gestern. Die Vorgeschichte habe ich nicht mit reingeschrieben. Es war so: letzte Woche Samstag waren wir beim Händler, da wir schnellst möglich ein Auto gebraucht haben und wir mit dem Preis verhandelt haben, bezahlten wir den kompletten Preis gleich. Er versprach uns den TÜV am Dienstag zu machen, da er abgelaufen ist. Am Dienstag hat mein Mann ihn angerufen und er sagte er hat den Fahrzeugschein oder Brief nicht, das hat die six (Leasingauto) vergessen ihm zu schicken und er macht ihn am Freitag. Am Freitag haben wir wieder angerufen und er sagte tatsächlich er hat einen Termin beim TÜV erst am 25.8. bekommen. Erst da klingelten bei uns die Glocken. Eigentlich weiß man, dass eine Anzahlung genügt, naja wir haben es trotzdem gemacht, weil wir endlich ein Auto nach 6 monatiger Suche gefunden haben. Das Ende vom Lied, gestern ist mein Mann und zwei Zeugen hingefahren um entweder das Geld oder das Auto zu holen. Und da ist er ausgeflippt, war wahrscheinlich überrascht oder sonst was. Hätten wir die Polizei nicht geholt, hätten wir jetzt gar nichts. Ich werde ihn morgen nochmal anrufen und die Reifen verlangen (laut Vertrag). Anschließend werde ich die Anzeige schalten. Ich würde ihn gerne schlecht bewerten bei Autoscout und mobile.de, aber irgendwie geht das nicht so einfach. Vielen Dank noch mal an alle, die mir ihre Ideen mitgeteilt haben.

Was möchtest Du wissen?