Habe fake it bei just date benutzt und hab ne email bekommen da stand

5 Antworten

Ich würde den Support anschreiben, dass du nie einen Account dort eröffnet hast und sich da jemand einen Scherz mit deiner E-Mail erlaubt hat.

Aber für den Normalfall musst du die Schuld begleichen, da du eine Dienstleistung bezogen hast und sicherlich auch die AGB's etc. akzeptiert hast. Falls sie wirklich rechtliche Schritte gegen dich einleiten würden, musst du den Betrag zahlen, da sie auch orten können, woher der Account kommt.

Viel Glück

Er ist Minderjährig, muss nicht zwingend sein das er das Geld bezahlen muss, ich würde mal den Support anrufen. - Als Elternteil.

Aber jetzt fällt mir auf das ich mich nie da angemeldet habe ?

@Derlolol

Musst du wissen ob das logisch ist ^^


Alsooo es muss sein du musst lügen . Wen du keine adresse oder handy Nummer gegeben hast dann kannst du zürück ein e-mail schreiben wo da drin steht . Hallo , ........ ich glaube sie haben eine falsche e-mail Adresse den ich kenne so etwas nicht und der person der es gemacht hat hat wohl meine adresse benützt .... ( du musst hald so weiter schreiben aber es ist wichtig das du ein E-mail schreibst das du des nicht warst ) du musst hald lügen

Wenn er so schreibt, dann wissen die zumindest das er im Deutschunterricht nicht aufgepasst hat. Helfen wird abstreiten nicht viel.

Gehe zur Verbraucherzentrale die können dir weiterhelfen.

Vom 7. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind Minderjährige beschränkt geschäftsfähig. Das bedeutet, dass die meisten Rechtsgeschäfte, die beschränkt Geschäftsfähige schließen, unwirksam sind, wenn die Eltern nicht eingewilligt haben. Die Eltern können dem Rechtsgeschäft jedoch auch nachträglich zustimmen oder es ablehnen.

Praktiken unseriöser Firmen

Auf fragwürdigen Internetseiten werden Nutzer zur Registrierung manchmal dazu aufgefordert, Adresse, E-Mail und Alter einzugeben. Das Alter kann man jedoch nicht manuell eingeben. Man kann nur aus einer vorgegebenen Zahlenreihe das Geburtsjahr auswählen. Dieses beginnt aber erst 1997, und lässt somit nur ein Alter von mindestens 18 Jahren und älter zu. Ein jüngeres Alter kann man also gar nicht eingeben. So lassen viele Jugendliche, die diese Seiten nutzen, diese "falsche" Altersangabe mangels Alternativen einfach in der Anmeldemaske stehen stehen oder wählen eine andere unzutreffende Jahresangabe aus.

Unseriöse Anbieter versuchen, gerade geschäftlich unerfahrene Personen in Verträge zu locken, die diese mehrere Monate bzw. Jahre binden. Drohungen mit einer Anzeige wegen Betrugs oder einen Eintrag in das Erziehungsregister (auch seitens eines Rechtsanwalts oder Inkassobüros) braucht man nicht zu fürchten. Wer kein Alter unter 18 eingeben konnte, ist in aller Regel noch kein Betrüger. Der Anbieter unterbindet die korrekte Altersangabe auf der Homepage ggf. absichtlich, in der Hoffnung, alle Minderjährigen dann mit dem Betrugsvorwurf zur Zahlung bewegen zu können.

Haben Minderjährige den vermeintlichen Vertrag abgeschlossen, sollten die Erziehungsberechtigten dem Anbieter mitteilen, dass der Vertrag unwirksam ist und nicht genehmigt wird.

Können die mich ausfindig machen weil die e-mail ist gefaked und die e-mail bei mir ist im spam ordner gelandet

Klar das ist Sch**ss egal! Die ip Adresse bleibt immer die selbe egal ob Fake Email oder nicht

Du musst ja deine echte email adresse genommen haben, wen du sowas wie fake it benutzt dargst du nichts von dir eingeben. Nur mal für diw zukunft. Schwer zusagen ob die sich jetzt die mühe machen das do weit zurück zu verfolgen bis sie rauß griegen wer hinter steckt.

Aber das war ja eine fake e-mail die ich einfach erstellt habe

Was möchtest Du wissen?