Glaubwürdige Ausrede um aus meinem Arbeitsvertrag zu kommen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Führungskraft kann ich nur zur Ehrlichkeit raten.. erstens hast Du die Stelle noch nicht angetreten, ergo der Vertrag ist noch nicht in Vollzug...was Du jetzt machst ist erst einmal schriftlich aufzusetzen, dass Du erklärst, dass sich für Dich eine andere Möglichkeit geboten hat, die für Deine jetzige Perspektive besser ist, Du deshalb bitten möchtest, den Vertrag zu stornieren, hier hilft, vor allem wenn man später mal dort arbeiten möchte nur Ehrlichkeit, diese währt bekanntlich am Längsten.. Du bist nicht die erste und nicht die Letzte die einen Arbeitsvertrag nicht antritt, je früher desto besser, so kann die Stelle einer anderen Person angeboten werden die auch in der Bewerberauswahl war.. wenn die Antwort von Dir als hilfreich empfunden wurde, bitte ich um eine Hilfreich Bewertung, davon lebt dieses Portal... danke.. und viel Glück

Ich denke, Ausreden helfen nicht, Vertrag ist Vertrag. Du musst mir deinem angedachten Arbeitgeber reden und wenn er ein Schwein ist, wie so viele Firmenleiter heutzutage, dann will er Cash sehen von dir. Ist er kein Schwein, könnt ihr euch im gegenseitigen Einvernehmen zu einer sofortigne Vertragsauflösung ohne finanzielle Folgen einigen. Aber du allein kannst es nicht selbst bestimmten. Oder sag einfach, du hast einen Schwerbehindertenausweis, dann zündet er den Arbeitsvertrag sofort mit seiner Zigarre an.

sage du hast ein angebot mit besseren konditionen bekommen, vielleicht erhöht er oder er lässt dich (wird es aber verstehen) gehen.

Krank melden..., Mutter erkrankt - musst dich zwei Wochen um die Geschwister kümmern..., Musst zwei Wochen in Erzwingungshaft... Gibt tausende Ausreden. Ob dein Chef die aber anerkennt und dir den Job freihält, ist fraglich? Frag mal lieber, ob du aus persönlichen Gründen den Arbeitsbeginn nicht um zwei Wochen schieben kannst. Kannst sagen, hättest in einer Disco eine zweiwöchige Reise nach Ägypten gewonnen, musst die Reise nächste Woche antreten. Ist aber alles Quatsch, wenn dein Chef dich SOFORT braucht, ist dann egal welche Ausrede du hast... Wenn der neue Job nix ist und du wieder zum alten Job willst.

risikosituation - egal, was du an ausrede bringst, dieser arbeitgeber wird dir kein zweitesmal eine chance geben. überleg dir das gut!

Was möchtest Du wissen?