Gibt es realistische rechtliche Handhabe gegen rauchende Nachbarn?

3 Antworten

Das Problem hatte ich auch.

Wir Nichtraucher haben leider KEINE Rechte!

Du musst also etwas unternehmen, was noch gerade so rechtens ist.

Wenn der Typ neben Euch wohnt, dann wird es ihn sehr sehr nerven, wenn Ihr immer dann auf dem Balkon seid, wenn er raucht. Einfach hinstellen und da stehen und etwas in seine Richtung schauen NICHT ihn anschauen.

Er wird recht schnell nicht mehr auf dem Balkon rauchen und rechtlich kann er nix machen.

Wenn die Wohnung Euch gehört, dann gibt es Möglichkeiten das Rauchen zu unterdrücken.

Wenn der Nachbar unter Euch wohnt, ja, dann lauft doch ab jetzt nur noch in Socken herum. Das würde ich ihm ankündigen, er sollte dafür aber keine Zeugen haben.

Es ist laut Gesetz nicht verboten 24h Barfuß oder in Socken durch die Wohnung zu laufen.

Ausser sich hier gegenseitig auf den Sack zu gehen kann ich keine Lösung des Problems in deiner Antwort sehen.

@TitusPullo

Der Vermieter darf es laut Gesetz nicht verbieten und wenn der Typ nicht zu einem Kompromiss bereit ist, wie fast alle Süchtigen, dann kann es nicht sein, dass der Nichtraucher, der im Übrigen alles richtig gemacht hat, denn wir kommen nicht mit Kippe auf die Welt, am Ende der Dumme ist.

Dann muss man dem Suchtie mal zeigen, wie es ist wenn man nicht mehr seine Ruhe hat.

Ich habe ähnliche Methoden angewendet und kann jetzt das ganze Jahr die Fenster offen lassen, weil die Raucher ausgezogen sind.

Es klappt also.

Und manchmal macht es einen stolz, ein Axxoch zu sein.
Mit freundlichen Grüßen ein nichtraucher

Danke allen für die Zusatzinfo. Ich seh schon, da muss ich wirklich mit Kreativität ran. Das ist echt ein ärgerliches Problem. Leider wohnt der Typ in der Doppelhaushälfte neben uns. Es ist zum Verrücktwerden!

Was möchtest Du wissen?