Geldbeutel verloren - darf ich trotzdem Auto fahren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Verlust der Dokumente ist unverzüglich der Behörde zu melden, von dort bekommst du auch eine Ersatzbescheinigung.

Fahren darfst du, bei einer Kontrolle erwartet dich ohne Ersatzpapieren neben einer geringen OWi, evt. ein Identitätsnachweis auf dem Revier etc.

Das kann 10€ kosten, aber du musst dich auf jeden Fall irgendwie ausweisen können. Besorg dir so einen vorläufigen Personalausweis in deinem Gemeindehaus oder Rathaus oder wer auch immer bei euch dafür verantwortlich ist.

stell mal deine frage so wie es sich gehört,was hat der geldbeutelverlust mit führerschein zu tun,ist schon klar wenn er drin war,also stell das in die frage

Ich habe am Samstag auf einem Fasnachts-Umzug meinen Geldbeutel verloren. Darin befand sich mein Führerschein, mein Personalausweis, eigentlich alles, um mich auszuweisen.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil......

@RainerB76

das hab ich schon gelesen,aber erst als ich die frage angklickt habe,also stell das mal in den vordergrund,denn die aussage ohne geldbeutel autofahren ist absoluter käse

@wollyuno

Ja, und wenn ich "Führerschein verloren" als Frage genommen hätte, hätten mir 100 Leute ohne weiter nachlesen geschrieben, ich soll mich mit dem Ausweis ausweisen. Der aber auch weg ist. Ich habe somit durch meine auf den ersten Blick sinnlos erscheinende Fragestellung dafür gesorgt, dass man sich den Text anständig durchliest.

klar doch, sollten die dich anhalten kann es passieren das du ein Bußgeld bezahlen musst(aber nur wenn die einen schlechten Tag habe und du keinen bescheid hast).

Hallo,
eigentlich darf man nur mit gültigen Papieren fahren, aber ein Beinbruch ist es auch nicht.
Die Polizei kann bei einer Kontrolle Deine Daten auch über Funk abfragen.
Allerdings kannst Du dann mit einem Verwarngeld von 10€ rechnen.

bei mir waren es 25 euro, ist aber schon ein paar jahre her

Was möchtest Du wissen?