Geldanlage zur Taufe für mein Patenkind, welche ist die beste?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Tom20. Ein Tagesgeldkonto scheint mir hier für dein Patenkind sehr sinnvoll. Kündigungsfristen gibt es im Gegensatz zum Sparbuch nicht. Die tägliche Verfügbarkeit, die Verzinsung, und der Wegfall von Kündigungsfristen sind die Vorteile eines solchen Tagesgeldkontos. Kannst ja mal "beste Tagesgeldkonten" googlen. www.321finanzcheck.de ist da eine ganz gute Seite, schön übersichtlich und verständlich formuliert. Gruß Kelly

Wenn das Geld definitiv 18 Jahre unangetastet bleibt würde ich in langfristigere Anlagen als Tagesgeld gehen.
Ideen, je nach monatlicher Höhe der Einzahlungen:
Vernünftiger Private Equity-Dachfonds mit monatlicher Einzahlungsmöglichkeit, da momentan sehr gute Kaufchancen. Mit den Erträgen nach und nach weiter streuen: Beteiligungen ganz nach Anlegergusto: Umwelt, Rohstoffe, usw. Edelmetallanteil berücksichtigen. Alles so timen, dass es zum 18ten verfügbar ist.
Am besten mit einem vernünftigen, provisionsunabhängigen Berater planen und überwachen.

Am sinnvollsten ist eine Kinderinvaliditätsversicherung. Kostet ca. 250 bis 450 Euro je Jahr, abhängig von Leistungen und Versicherung. Kaum jemand bedenkt,das Kinder keine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, jedoch einige Prozent durch Krankheiten (nicht Unfälle!) nicht arbeiten können und lebenslang unterstützt werden müssen. Das ist viel sinnvoller, als einmalig 2500 Euro schenken. FINANZTEST berichtete umfangreich hierüber.

Tagesgeld als Langfristanlage ist nicht passend, weil die durchschnittliche Verzinsung historisch bei ca. 2 Prozent liegt. Fonds schwanken sehr, man sollte einen nehmen, der Seit Jahrzehnten gut performt. Auch hier bei Finanztest nachlesen.

Wer etwas ökologisch sinnvolles machen will, kann ja einen Baumsparvertrag für 330 Euro schenken. Der bringt ausserdem noch 9 Prozent steuerfreie Rendite. Zudem werden Regenwälder geschont, CO2 gebunden und artenreiche Mischwälder geschaffen. www.baumsparvertrag.de

Eine Kinderinvaliditätdsversicherung iost sicherlich ein gute Sacxhe, aber hir ist größt Vorsicht geboten das richtig Produkt zu finden. Allerdings sollten das die Eltern machen. Der Ansatz geht völlig gegen die Zielrichtung der Patin.

Bauminvest in Mittelamerika. Woher weiß ein Investor, dass sein Kapital auch richtig vrwendet wird??

Eine der besten Möglichkeiten ist einen Sparplan mit Investmentfonds einzurichten. Vorzugsweise Aktienfonds. Mindesteinzahlung 50 € pro Monat nach oben keine Grenze. Jederzeit erhöhbar, reduzierbar (nicht unter 50 €) und kündbar. Über das Kapital kann jederzeit verfügt werden. Keine feste Laufzeit, keine Stornokosten. Aktien bzw. Aktienfonds haben nachweislich alle anderen Anlageformen in Bezug auf Rendite und Sicherheit weit übertroffen. Die Anlage ist inflationsgeschützt, da Aktien Sachwerte sind. Diese Art des Ansparens ist meines Erachtens, und als Profi weiß ich wovon ich rede, die beste Art des Sparens. Selbst Kursschwankungen sind hier nicht von Nachteil. Denn durch den Cost-Average-Effect erhält man bei gesunkenen Anteilen natürlich mehr Anteile. Dies führt über die gesamte Laufzeit des Sparplanes zu einer zusätzlichen Rendite. Die Auswahl des Fonds ist natürlich sehr sorgfältig zu treffen. Wenn du das bei einer Bank machst, erhältst du immer nur die bankeigenen Produkte. Ein unabhängiger Finanzberater hat in der Regel ein viel größerer Auswahl und meist auch die bessere Kenntnis.

Hier würde ich das Festgeldkonto der Credit Europe Bank vorschlagen, dort gibt es bei langer Laufzeit 5,25% Zinsen, was momentan wohl die meisten Tagesgeld und Festgeldkonten schlägt. Weitere Informationen: http://www.tagesgeldkonto24.info/credit-europe-bank-festgeld/

Was möchtest Du wissen?