Geld überweisen - mehrere tausend Euro - erlaubt?

4 Antworten

Ich wollte meinem Freund in Tschechien 200 Euro überweisen (per Überweisungsträger) und diese in bar bei der Sparkasse Rhein-Neckar-Nord in Mannheim einzahlen. Das wurde von der Sparkasse abgelehnt mit der Begründung, das würde unter das Geldwäschegesetz fallen. Also kann ich doch kein Geld z.B. nach Tschechien überweisen.

Es ist einfach zum K...N !! ICh habe per Blitz 32.000,- aus Holland erhalten... -> per BLITZÜBERWEISUNG ! Und was macht die Postbank ? ICh bekomme keine Gutschrift ! DAS Geld liegt nun bei der Postbank und wird überprüft ! Die Postbank ist die letzte S.....S Bank !! Bei jeder anderen Bank dauert 'ne Blitz ÜW 2-3 Stunden ! Was hier mit dem Kunden gemacht wird ? Ist eine große Schweinerei,,,... So das musste ich jetzt mal loswerden !!!

klar! Die Bank meldet es aber nach dem Geldwäschegesetz. Da es aber von Deinem Konto kommt war es ja schon da! Also nachweisbar, woher es kommt!

Nein, bei EUR 10.000,-- gibt es keinen Ärger w/Geldwäsche, das kannst Du ohne Weiteres machen!!! Falls Du noch eine Empfänger-Kto.Nr. brauchst, ich hätte noch ein paar!!!

Was möchtest Du wissen?