frage zum paketzustellen?

4 Antworten

Ja.

Es müssen alle drei Ordnungsgemäss Beschriftet sein,  Hausklingel, Briefkasten und Wohnungstürklingel. Am Briefkasten möglichst mit Vor und Nachnamen. 

Bei Sendungen ohne Unterschrift, die in den Briefkasten passen , interessiert den Zusteller erstmal die Klingel nicht. Wenn er dann den passenden Briefkasten nicht findet geht die Sendung Postwendend zurück. 

Bei Grösseren Sendungen kann er zwar klingeln, wenn dann aber keiner da ist und der Briefkasten nicht beschriftet ist, kann er natürlich auch keine Abholbescheinigung hinterlassen, also geht auch diese Sendung zurück.

Ich bin auch schon oft genug durchs Haus geirrt, denn obwohl der Empfänger auf Klingeln geöffnet hat, hatte er seine Wohnungstür nicht beschriftet und war nicht aufzufinden- auch hier wird dann versucht zu benachrichtigen- aber ohne Namen ab Briefkasten- Fail.

Mach schnellstens ein Namensschild an den Briefkasten, dann kann nichts

mehr schiefgehen. Ohne Namensschild kannst du dann ja auch keine

Post (Briefe)bekommen, oder wie läuft das bei euch ab ???

Das sind diese nicht gemeldeten Mitbewohner, wo der Vermieter nicht mitbekommen darf, das da jemand mit drin wohnt. Also steht nur der Name des Hauptmieters überall dran und die Briefe sind Adressiert mit c/o-wohnhaft bei...

Pech nur, wenn der Absender das "wohnhaft bei" vergessen hat und nur an den Namen des Empfängers adressiert, der ja nicht dran steht. In dem Fall gehen die Briefe nämlich auch zurück, selbst wenn der Zusteller weis, das der bei xy wohnt. Er darf den Brief nicht zustellen. Verdachtszustellungen sind verboten.

hallo hab ich schon längst gemacht eben bin ja net blöd es ging nur um die zustellung normal klingelt der postbote aber scheind wahrscheinlich ein neuer zu sein. ob das paket zurück geht keine ahnung dhl hab ich angerufen vielleicht stellt er/sie es morgen nochmal zu. es war ein altersichtsprüfung paket mit zeug für e zigarette. lg

Darf er nicht, machen aber einige. Ist schwer nachzuweisen. Das sind dann die faulen Nüsse.

meiner klingelt sogar zwei Mal wenn ich nicht gleich an der Türe bin!

aktuell steht dort jetzt bei nächster schritt "
Die weitere Behandlung der Sendung wird geprüft" angerufen hab ich schon bei dhl und namensschild ist dran.

Womöglich AliExpress Päckchen aus dem Briefkasten geklaut, was ist zu tun?

Hallo liebe Gutefrage.net-Community,

ich habe letztens (17.06.) etwas im Wert von 24€ bei AliExpress bestellt. Normalerweise hatte ich meist positive Erfahrungen mit AliExpress gemacht und es kam meistens auch an, aber noch nie musste ich für ein Paket unterschreiben und meistens wurden sie in den Briefkasten geworfen (außer sie passten nicht rein). Normalerweise kommen die Artikel immer in 3-4 Wochen an, wenn ich Glück habe auch in 1 Woche.

Heute also, als ich wieder nach Hause kam der Schreck - mein Briefkasten wurde aufgebrochen und natürlich war nichts mehr drinnen. Der Briefkasten wurde dann direkt wieder vom Hausmeister repariert, aber bis gerade habe ich mich gefragt was denn so Wichtiges hätte drinnen sein können, dass sich jemand die Mühe macht, den aufzuknacken und da ist mir meine Bestellung wieder eingefallen:

4 Pc Lüfter, Abmessungen: 4x (120x120x25mm).

Normalerweise (also im Karton) dürften sie nicht in den Briefkasten passen, wenn sie aber in einen großen Briefumschlag flach verpackt wurden schon.

Sendungsverfolgung laut 17Track im Bild. Dort steht zwar nicht, dass es bei mir angekommen ist, da es aber aus China kommt, ist das nicht immer richtig und topaktuell.

Das Problem ist auch, dass ich in einem Mehrfamilienhaus mit ca. 30 Familien wohne, da gibt es schon mehrere verdächtige Personen die in Frage kämen.

Jetzt ist meine Frage was ich tun soll? Den Postboten fragen, bei DHL anrufen, dem Verkäufer schreiben, AliExpress & PayPal alarmieren, Anzeige gegen Unbekannt erstatten, nach Zeugen suchen oder soll ich etwas warten ob es vlt doch noch ankommt, weil es ja auch etwas anderes gewesen sein könnte, da wäre aber das Problem, dass dann falls es doch nicht ankommt und der Postbote oder wer anders befragt werden muss, er sich sehr wahrscheinlich nicht mehr an heute erinnern kann, oder ist das egal? Ist der Postbote überhaupt verpflichtet eine Unterschrift als Empfangsbestätigung zu bekommen, bzw. ist das Paket überhaupt versichert und wer bleibt auf dem Schaden sitzen? Der Händler, der Postbote oder Ich?(Wenn der Täter nicht gefunden wird)

Bin gerade echt am verzweifeln, was in so einer Situation zu tjn ist.

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

...zur Frage

Vermieter verbietet mir, meinen Namen an den Briefkasten anzubringen - wie gebe ich nun meine Postadresse an?

Ich habe ein kleines Problem.

Ich habe gerade am Wochenende eine Zusage für eine Wohnung in einer Großstadt bekommen und heute bin ich eingezogen. Ich bin praktisch der Untermieter, da der Mieter der Wohnung, nennen wir ihn "Müller", noch eine Person braucht, um die Mietkosten aufzuteilen.

Nun ist der Mieter dieser Wohnung derjenige, der alles festlegt und Teil der Vertragsvereinbarung ist, dass er nicht meinen Nachnamen an den Briefkasten oder der Klingel anbringen will. Mich ärgert das ungemein. Ich muss schließlich meinem Arbeitgeber, meiner Versicherung, meinen Eltern, meiner Bank etc. Bescheid geben, wie nun meine Adresse ist, damit die Post auch gescheit ankommt.

Gründe von seitens Herrn Müllers ist, dass er die Wohnung davor schon an 5 andere vermietet hat, die allerdings alle nur einen Monat geblieben sind. Er hat Angst, dass die Nachbarn schlecht über ihn denken, wenn jedes Mal ein anderer Name dransteht.

Gründe für meine Verärgerung ist wie gesagt, weil ich nicht weiß, was ich eigentlich für eine Postanschrift habe, wenn mein Name auf den Briefkästen und auf der Klingel gar nicht existent ist. Straße und Stadt, Postleitzahl ist klar. Aber wenn der Postbote dann vor der entsprechenden Straße ist, muss er passen, weil er meinen Namen nirgendwo findet. Außerdem hat das auch was mit dem Selbstgefühl. Ein Namensschild drückt eine Zugehörigkeit doch erst aus - das man offiziell hier wohnt. Nicht wie ein Dieb, der untertauchen muss. So fühle ich mich leider.

Aber wie schaut in meinem Fall der Briefkopf aus? Das verstehe ich nicht. Kennt sich da jemand aus und kann mir helfen, wie der Briefkopf in dem Fall auszuschauen hat?

Wie mache ich das mit Online-Daten auf Amazon/ E-Bay? Ich kann mich doch schlecht "Müller" nennen, oder? Das bin ich nicht! >_<

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?