Feiern mit 16+Aufsichtsperson?

7 Antworten

  • Theoretisch darfst du mit 16 in einen Club bis 00:00 Uhr mit schriftlicher Erlaubnis deiner Eltern + Kopie von Ausweis deiner Eltern und einer in der schriftlichen Erlaubnis genannten klar definierten Aufsichtsperson die mindestens 18 ist. 
  • Es kommt aber immer auf den Club bzw. das Event an. Bei uns gibt es ab und an zwar Ü16 Events da steht dann aber auch immer dabei, entweder auf der Homepage oder auf Facebook-Seite des Clubs. Wenn da nichts steht kannst du davon ausgehen das man da unter 18 nicht rein kommt. 
  • Im übrigen lohnt es sich gar nicht mit U18 in einen Club zu gehen. Ab 0 Uhr ist dann meistens Feierabend und so richtig geht es eigentlich erst los ab 1 Uhr oder später los.



Hier mal eine Antwort, die Dir vielleicht weiterhilft ;-)

Das Jugendschutzgesetz erlaubt in § 4 Absatz 1 Jugendlichen ab 16 Jahren, aber unter 18 Jahren den Aufenthalt in Gaststätten (also auch Clubs) nach 24 Uhr tatsächlich in Begleitung des Personensorgeberechtigten (sprich: Eltern) oder einer erziehungsbeauftragten Person.

Erziehungsbeauftragte Person kann jeder sein, der mindestens 18 Jahre alt ist und eine schriftliche Bestätigung Deiner Eltern für den "Erziehungsauftrag" nachweisen kann.

Mit dem sogenannten "Mutti-Zettel" dürftest Du also tatsächlich so lange bleiben, wie der Erziehungsbeauftragte und damit auch bis 5 Uhr früh.

Allerdings: Auch mit dieser Erlaubnis darfst Du keinen hochprozentigen Alkohol trinken, sondern nur das mit unter 18 Jahren Zulässige (Bier, Wein, Sekt).

Problematik in vielen Clubs: Die meisten Eigentümer von Clubs akzeptieren diese Erlaubnis trotzdem nicht. Da sie Hausrecht haben, ist dies auch zulässig.

Warum ist das so? Es gab in der Vergangenheit viele rechtliche Auseinandersetzungen wegen gefälschter Unterschriften und ahnungslosen Eltern, die ihre betrunkenen Töchter/Söhne nachts von der Polizei abholen mussten.

In den Clubs, in denen der Zettel noch akzeptiert wird, ist oftmals zusätzlich zur unterschriebenen Erlaubnis noch eine Kopie des Personalausweises des Elternteils vorzulegen, das die Erlaubnis erteilt hat. Dadurch soll die Echtheit der Unterschrift nachvollzogen werden können. Eine Clubs machen auch Stichproben mit Testanrufen bei den Eltern.

Falls Dein Club es zulässt und Du vertrauenswürdige Begleiter hast, wünsche ich Dir viel Spaß ;-)

Nein das darfst du dann trotzdem nicht. Es sei denn, du gerätst an Türsteher die das ganze nicht so eng nehmen, das ist in letzter Zeit aber auch ziemlich selten geworden. Es gibt einfach immer mehr Clubs die keine "kleinen" Kinder haben wollen. (Was ich manchmal echt verstehen kann, so wie die meisten sich dort aufführen) Die meisten machen aber freitags Partys ab 16, und Samstags dann nur ab 18 da solltest du dich vielleicht mal drüber informieren.

Hey, ich bin 16 und bin letztens mit meiner Schwester ins 'X' gegangen. Sie und meine Mutter hatten diesen Muttizettel unterschrieben und dort musste sie dann ihren Ausweis abgeben damit sie auch wirklich auf mich aufpasst. Weil wenn sie ohne mich hätte gehen wollen hätte sie ihren Ausweis nicht wieder bekommen. Versuchs einfach bei dem Club deiner Wahl🙈no risk, no fun

Hey, in den meisten Clubs darfst du dann auch wirklich erst ab 18 rein. Manche Clubs aber nehmen es nicht so genau und du darfst mit Aufsichtsperson rein. 

Was möchtest Du wissen?