Erfahrungen mit bonitätsunabhängigem Kredit der Dresdner-Cetelem Kreditbank zur Auto-Finanzierung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also man sollte schon darauf aufpassen, keine Antworten zu geben, die Unwahrheiten enthalten...

Natürlich gibt es bonitätsunabhängige Kredite und diese sind auch seriös (nicht mehr oder weniger als bonitätsabhängige Kredite). Bonitätsunabhängig ist aber - um präzise zu sein - nicht der Kredit, sondern der Kreditzins. Will heißen, den Kredit bekommt man natürlich nur, wenn man kreditwürdig ist. Der Zinssatz ist jedoch für jeden gleich (=bonitätsunabhängig) - sofern man den Kredit den genehmigt bekommt.

Darüber hinaus ist die Dresdner-Cetelem seriös, ob sie jedoch auch günstig ist, kann ich jetzt nicht pauschal beurteilen.

grundsätzlich gebe, ich dir recht, aber der zinssatz ist nicht für jeden gleich!!!!!

Ich habe bei dieser Bank vor ca. 2,5 Jahren einen zinslosen Kredit abgeschlossen. Ich war damals frisch getrennt und brauchte dringend eine Küche. Beim Auszug habe ich leider nicht alle Unterlagen mitgenommen. "Das sollte kein Problem sein": dachte ich. Ich schrieb einen Mail an die Bank und bat um einen Kontoauszug. Statt des Kontoauszuges bekam ich ein Schreiben, in dem stand das ich meinen Kredit vollständig zurückgezahlt hätte und das ich eventuelle Daueraufträge oder Zahlungsaufträge löschen sollte. Kurz darauf wurde aber nochmal eine Rate von meinem Konto abgebucht. Also tat ich, wie in dem Schreiben aufgefordert und zog den Einzug wieder zurück. Einige Zeit darauf erhielt ich ein erstes unfreundliches Schreiben mit der Aufforderung die Rate plus Gebühr zu zahlen. Ich verfasste ebenfalls ein Schreiben an die Bank, worin ich auf meine Aufforderung mir einen Kontoauszug zu übersenden, hinwies. Dieses Schreiben versendete ich zunächst per Fax von meinem Arbeitsplatz aus. Es dauerte nicht lange und die Cetelem-Bank hatte die Telefonnummer meines Arbeitgebers ausfindig gemacht, um mich dort anzurufen (obwohl meine Privatnummer auf meinem Schreiben angegeben war). Hier machte mir ein gewisser Herr F... ordentlich Druck. Ich sagte ihm, dass ich die Rate überweise, sobald ich mit Hilfe des Kontoauszuges alles nachvollziehen kann. Und bat ihn, mich doch bitte unter meiner angegebenen Privatnummer zu kontaktieren. Später versuchte die Bank nochmals den Betrag plus Gebühren einzuziehen, immer noch ohne mir einen Kontoauszug zu übersenden. Ich zog wieder zurück. Danach kam nochmal ein Schreiben der Bank. Man kündigte mir den Vertrag und wollte ein Mahnverfahren einleiten. Auch auf dieses Schreiben antwortete ich innerhalb einer Wochen. (Das war Mitte Januar diesen Jahres.) Ich selbst erhielt Ende März ein Schreiben von der Inkasso-Abteilung der Bank, in dem mein Ratenplan aufgeführt wurde. "Na wenigstens etwas": dachte ich und antwortete kurz darauf, bat aber darum die Rate erst am 3. Mai diesen Jahres bezahlen zu dürfen, da es mir nicht mehr sofort möglich war. Das hatte ich dieser Bank zu verdanken. Ich brauchte dringend einen Kühlschrank, den ich nicht mehr auf Raten kaufen konnte, da ich inzwischen einen negativen Eintrag bei der Schufa hatte. Mein Zahlungseingang wurde mir telefonisch auch bestätigt und auch das eine Erledigungsmeldung an die die Schufa noch am gleichen Tage rausgehen sollte. Trotzdem ist mir bis heute kein Ratenkauf möglich. Vor ca. 3 Wochen bat ich die Bank schriftlich, mir sofort eine Bestätigung meiner Zahlung und eine Abschrift der Erledigungsmeldung zukommen zu lassen. Ich warte immer noch auf ein Zeichen dieser Bank. Bin am Überlegen, ob ich mich mal an die Medien wenden soll oder an meinen Anwalt?!

Alles Pille Palle, man sucht sich einen Vertrags-Händler und kauft dort ein Fahrzeug lässt sich dort beraten. Es gibt fast überall zur Zeit vom Hersteller geförderte Finanzierungen die sich zwischen 2,5 % und 3,5 % Zinsen pa bewegen.

Ich kann dir nur empfehlen, es bei eurer Hausbank wegen einem Kredit zu versuchen. Mit der Dresdner- Cetelem haben mein Mann und ich sehr schlechte erfahrungen gemacht.wegen einer Fälligen Autoreparatur wurde uns ein Kredit (4000,00€) aufgeschwatzt. Die Reparatur kostete knapp 1100€. Die wollten wir 120€weise abzahlen. Die Abbuchungen der Raten und nicht nur die klappten. Ehe wir uns versahen war der Kreditrahmen ohne unser zutun ausgereizt. Beschwerden, zig Anrufe, Widersprüche - null Erfolg. Im Oktober erstatteten wir dann Anzeige wegen Betruges. Eine Zeitlang waren die Abrechnungen wieder korrekt. Seit 4 Wochen geht das Spiel mit unberechtigten Abbuchungen wieder los. Wir haben wieder Anzeige erstattet. Hoffentlich hat das bald ein Ende.

Einen bonitätsunabhängigen Kredit gibt es nicht. Auch wenn die den so nennen. Wenn die Bonität nicht stimmt bekommt sie keinen Kredit. Wenn die Bonität schlecht ist, ist der Kredit erheblich teurer.

Was möchtest Du wissen?