Erfahrung mit der Firma Bodenstahl?

4 Antworten

Habe beide Maschinen von Bodenstahl seit 4 Jahren im Einsatz.Die vorausgehende Überlegung war: Die Leihgebühr für ein Gerät mit vergleichbarer Leistung war höher als der Anschaffungspreis. Und ich muß nicht auf die Stunde genau planen, wann ich mir ein Teil leihe und kann es auch mal liegen lassen, wenn das Wetter nicht mitmacht.Da der Große aber nun seit gut 4 Jahren klaglos jedes Betonteil zertümmert kann ich nur zum Kauf raten, auch wenn es nicht bunt lackiert ist und nicht das neueste Desing hat. Auch meine Nachbarn kommen gern auf diese Gerät zurück, wenn mal wieder was Dickes zu zertrümmern ist.Der Kleinere hat leider nur zT durchgehalten. D.h. er stemmt noch immer klaglos Beton und Ziel aber das Kegelrad für's Bohrwerk hat der Beanspruchung in Beton nicht standgehalten. Zum Glück war ich da aber schon lang fertig mit meinem Haus.^^Würde mir trotzdem wieder einen kaufen, wenn ich nochmal durch dicke Wände bohren müßte.

Finger weg von solchen Fernostschrott. Diese Geräte haben kein Zertifizierung geschweige Prüfsiegel usw. Durch die fehlende Drehzahlregulierung ist das Bohren mit solchen Geräten nicht ungefährlich. Zahlreiche Unfälle mit Brüchen und Überdehnungen belegen das. Der Name Bodenstahl ist nur ein eingetragener Name. Mehr nicht . Die Geräte kommen aus Fernost und sind auf den technischen Stand vor 15-20 Jahren . Des weiteren existiert kein Service Partner im Falle einer Reparatur. Die Firma Pentagon welche diese vertreibt bietet keinerlei Ersatztillisten geschweige anderer Serviceleistung, sondern ist nur am Umsatz dieses Schrottes interessiert. Leiht Euch lieber im Fachhandel eine Markengerät aus oder kauft ein solches. Erspart Euch viel Ärger.

Mein Nachbar hat so einen grossen Abbruchhammer von Bodenstahl. Habe den seinerzeit also auch nur geliehen. Habe aber meinen ganzen Stallboden damit problemlos aufhacken / abtragen können - und das war schon was. Ist also schon wirklich eine Erleichterung und hat klaglos funktioniert.

Mit Spitzhacke und Hauruck wäre ich wohl immer noch dabei ...

Gruß Jogi

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!>>> FINGER WEG <<<!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Hallo Ich habe mir den "Großen" schweren Abbruchhammer gekauft und beim ersten auspacken sah das Teil supper massiv aus..... Also das Gerät eingesteckt und ein Fundament aus Beton im Garten bearbeitet...... 10min Arbeitszeit und der "super Abbruchhammer" spuckt Funken und Flammen...... schrott und das Fundament war immer noch da :( Also es hat ein Grund warum Bosch Hilti etc Preise von 500 bis über 1000 Euro verlangen weil ihr mit diesen Geräten wirklich Häuser abreißen könnt..... Den Kleineren Bohr und Schlaghammer habe ich garnicht erst ausgepakt..... die super tollen billig dinger gehen sofort an die Firma Bodenstahl zurück!!!!!!!!!!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?