Eine Sicherung für die Ganze Wohnung - droht Gefahr?

5 Antworten

normal kann man schon ziemlich viel über ein Sicherung laufen lassen, genau gesagt max. 3680W (16A*230V=3680W). Aber die Sicherung springt schon früher raus.

Dies bedeutet nicht, daß die Sicherung ständig auf 16A belastet werden kann. Zumindest dann nicht, wenn es sich um einen Sicherungsautomaten handelt. Dieser löst auch bei Übertemperatur aus. Und bei Automaten kummuliert sich die anfallende Wärme, sodaß er auch schon bei etwa 13-14 A auslöst, wenn er über längere Zeit hiermit belastet wird.

Wenn der Elektroherd da auch dran hängt, stimmt da was nicht. Da fliegt die Sicherung ja regelmäßig raus, weil man beim Kochen fast immer noch weitere elektrische Verbraucher laufen hat. Bei mir ist das ähnlich. Wenn die Waschmaschine läuft, kann ich nicht staubsaugen. Die Sicherung fliegt sofort raus.

ach so, wir haben einen Gasherd, vergessen zu erwähnen. Aber in näherer Zukunft wollten wir einen E-Herd anschaffen. Braucht der wirklich eine zusätzliche Sicherung? Muss dann die ganze Elektrik in der Wohnung gemacht werden?

@ZwieZeit

Der E-Herd ist Starkstrom (jedenfalls bei mir) und hat eine eigene Sicherung. Die ganze Elektrik muss nicht gemacht werden. Nur der Herd-Anschluss.

@ZwieZeit

eine elektrofachbetrieb sollte das prüfen, wichtig ist der kabelquerschnitt, ist der zu klein, können die kabel warm werden und auch anfangen zu brennen, aufpassen, ist nicht mit zu spassen

Red mal mit dem Vermieter und weise ihn darauf hin, das es einen Mindeststandart auch in Punkto Sicherheit gibt.

Ist echt gefährlich, zumindest das bad sollte über einen sogenannten fi-schalter abgesichert sein, auch beim herd sind, sollte er auf 380 v laufen, drei sicherungen nötig. mietminderung weiß ich nicht, frag am besten den mieterschutzbund

ich hab auch keine FI-Schalter...

@ZwieZeit

das ist dann aber schon grob fahrlässig, sollte dein vermieter unbedingt nachrüsten

@rawi: Es hängt nicht vom Herd ab, ob er über 230 Volt oder über 400 Volt läuft, sondern vom Herdanschluss, der aus der Wand kommt.
Jeder Herd kann an seiner Klemmleiste auf die vorhandene Anschluss-Möglichkeiten umgestellt werden.
Außerdem:
FI-Schalter sind nur in Neuanlagen und bei Rekonstruktionen vorgeschrieben. Für Alt-Anlagen gilt der sogenannte Bestandsschutz.
Gruß DER ELEKTRIKER

Wegen der Computer würde ich zu einer USV (unterbrechungsfreien Strom-Versorgung) raten. Dann hat man entweder Zeit die Sicherung wieder rein zumachen oder den PC kontrolliert herunterzufahren. Wähle ein Modell mit einer Kapazität, bei der dein Bildschirm mit dem PC zusammen mind. 10 min. läuft.

Was möchtest Du wissen?