Ein Stromzähler für 2 Parteien (unwissentlich für mich ) - Stromdiebstahl?

8 Antworten

Boah, das ist krass ! Und in dem Fall würde ich die Sache einem Anwalt vorlegen, Belege über die Abschlagszahlungen hast du ja.

Es ist auch nicht in Ordnung, dass er da eigenständig jetzt Veränderungen schafft - so etwas gehört von einem Fachmann gemacht.

Ja das ist Stromdiebstahl.

Zunächst würde ich ihn um einen Vorschlag bitten wie man das regeln kann. Wenn er z.Bsp. die volle Stromrechnung der letzten 2 Jahre an dich zahlt würde ich von einer Anzeige absehen.

Ansonsten Strafantrag stellen und Schadenersatz fordern.

Du mußt zwischen Zivilrecht und Strafrecht unterscheiden. Was nutzt es dir, wenn der Vermieter ins Gefängnis käme? Einige dich mit ihm über eine grosszügige Rückerstattung und lass es dabei bewenden.

Sehe ich genau so

Das geht natürlich gar nicht, das musst du deinem Vermieter sagen, jede Wohnung braucht einen eigenen Stromzähler, das ist erstens nicht fair und auch nicht zulässig. Außer der Strom wird nicht extra verrechnet und ist in der Miete enthalten.

1 informiere deinen Anbieter darüber .

2 Rede mit ihm das er das mitbezahlt oder du siehst dich gezwungen ihn anzuzeigen.

3 Benutze einen Standartwert für das zum Ausrechneen zb als singel sind 2000-2400 kw Normal.

4 Will er das nicht mache ihm klar da das nicht nur Stromdiebstahl war sonder auch Vorsetzlicher betrug und schalte einen Anwalt ein.

Was möchtest Du wissen?