Ein Nachbar vom Haus schleicht Nachts im Flur rum und steht vor meiner Türe und schnauft

5 Antworten

auf amazon gibt es spionkameras die kannst du an einen fernseher anschließen den du immer im blickfeld hast (legal ohne aufnahme der bilder)oder du kaufst eine cctv box mit festplatte die kann dann auf bewegung aufnehmen mit der spionkamera.nur muss ein wenig licht von aussen in den hausflur scheinen , sonst siehst du nichts wenn es stockdunkel ist. ist aber eine rechtliche grauzone, weil du andere menschen nicht aufnehmen darfst.eine andere möglichkeit sind bewegungsmelder auf mikrowellenbasis, die funktionieren durch wände. mit ein wenig technischen verständniss kann man die leicht selbst bauen aus einem arduino nano (3 euro) und nen dopplerradar sensor (1 euro). das soll kein aufruf zu rechtswidrigkeiten oder straftaten sein.über rechtliche folgen solltest du dich vorher informieren find das datenschutzgesetz lächerlich. auf eine art wirst du an jeder ecke irgendwo gefilmt , aber darfst dich nicht privat mit sowas sichern.

hi, was für eine wohnungstüre hast du denn? eine aus holz? du kannst im baumarkt ein guckloch kaufen, in die tür einbauen ( ein Loch bohren, einsetzen, fertig) und dann kannst du ganz einfach nachschauen, wer dich da nachts anschnauft....frag aber erst deinen vermieter, ob er dir den einbau gestattet. sag ihm, wegen dem kind möchtest du nicht einfach die tür aufmachen,wenn jemand klopft oder klingelt.( kann ja passieren wenn die Haustüre offen steht) dann würdest du dich sicherer fühlen und die kosten dafür übernimmst du und lasst es beim auszug natürlich als eigentum des vermieters zurück ( grins, das teil kostet zwischen 2 und 5 euro) viel glück. warscheinlich hört das geschnaufe auf, sobald das ding an deiner türe ist...

ein Kuckloch habe ich schon!Aber meist ist das Nachts und der Hausflur stockdunkel.Man sieht nichts.Und habe jetzt festgestellt das derjenige schlau ist und eine etage höher oder tiefer steht.Verstehe auch nicht, normal müsten das ja auch andere noch mit bekommen.

@Angel007

Hi, da hilft wohl nur noch ein Bewegungsmelder vor deiner Tür. Da geht dann das Licht an, wenn der Asmatiker vorbeistöhnt und schnauft... Frag doch einfach mal in der Nachbarschaft ob es einen kranken, schmerzgeplagten, stöhnenden Nachtwandler gibt, und ob man dem "Armen" vielleicht nicht helfen könne? Vielleicht kommt das dem Verursacher zu Ohren und er kommt sich dann doof vor und es hört danach auf? Einen Versuch wärs ja wert...

Hallo, nach Deiner Schilderung habe ich den Verdacht, dass man Dich entweder aus dem Haus "ekeln" möchte (ehrenwertes Haus), oder das es sich um einen Spanner handelt.

In beiden Fällen würde ich die Polizei zu Hilfe holen. Auf Dauer wird es sonst gewaltig an Deinen Nerven zehren und ich denke, dass darf nicht sein.

Ich wünsche Dir viel Glück und dass Du bald wieder Ruhe hast.

Wolfgang

Wenns mal wieder "schnauft" mach einfach die Tür auf... das ist ja schon etwas unheimlich. Sprich, wenn du den "täter" erwischst dann direkt drauf an Z.b. ob er/sie was suche und du vielleicht helfen kannst? Ansonsten sprech doch mal mit der Vermieterin, dass da jemand nachts rumschleicht und du dich fragst wer das ist oder was das soll. Ne 3. Möglichkeit, laß ihn/sie doch einfach rumschleichen. Vielleicht ist es auch eine entwas verwirrte Omi die Nachts etwas "am Rad" dreht...

wollte schon oft die tür aufmachen aber trau mich net,weil man weiß ja net wer wirklich dahinter steht oder im flur ist.

@Angel007

Dann hole sofort die polizei, wenns Schnauft!

@Kermit65

lol wenn die polizei da ist dann istder schnaufer schon längst weg.Die Polizei tut leider erst dann meist was, wenn etwas passiert ist!Und was sollen die sagen,weden sich an ihrern Vermieter und was sagt der dann dazu!

Hast Du nicht vielleicht einen Freund der mal ein paar Tage bei dir schlafen kann?

Wenn dann wieder jemand vor deiner Haustür rumschleicht kann der den jenigen mal zu rede stellen.

Ansonsten würde ich auf jedenfall die Polizei rufen, dafür sind sie ja da.

Gibt es nicht vielleicht eine ältere Nachbarin mit der Du dich etwas verstehst?

Der könntest Du das mal erzählen, so das die anderen im Haus auch davon erfahren und etwas achtgeben.

LG Wolpertinger

Guter Tipp

Was möchtest Du wissen?