Eigentümer baut Zaun um Mehrfamilienhaus (Mietrecht)

5 Antworten

Wer bitte baut denn jetzt? Der Eigentümer oder der Vermieter? Und ob und wie ein Zaun zu erstellen ist, ergibt sich aus der Bauordnung. Schaue also dort nach und rügge ggf. an deinen Vermieter, denn der ist ja für dich alleiniger Ansprechpartner. Schaue zuvor in die mietvertraglichen Vereinbarungen, was genau dort von dir abverlangt und vereinbart wurde betr. Zugang (Abweichend von den Vorgaben der Behörden). Viel Glück.

Der Vermieter darf das und er wird wissen, wieso er soviel Geld für einen Zaun ausgibt. Man könnte mal bei der Stadt wegen der Feuerwehrzufahrt anfragen. Die Feuerwehr würde das dann prüfen. Der Notarzt kommt normalerweise nicht über die Hintertür.

Was die sonstigen Beschwerden anbelangt, wie Umweg zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, so ist das kein Grund, gegen den Zaun was zu unternehmen.

Ob allein die Sicherheit ausschlaggebend ist? Ich vermute eher, dass es Fälle von Vandalismus oder sonstigen Störungen gegeben hat, für die dann kein Verantwortlicher zu finden war. Ein Zaun kostet sehr viel Geld. Der Vermieter wird wissen, warum er das ausgibt.

Wenn Du denkst, dass dies die Feuerwehreinfahrt sein könnte und somit auch für einen eventuellen Notarzteinsatz nötig, dann würde ich mich an Deiner Stelle direkt mal beim Bauamt erkundigen. Wenn dies nämlich tatsächlich die Feuerwehreinfahrt ist, dann darf diese auf keinen Fall verschlossen sein.

Natürlich ist das rechtlich zulässig. Du hast das Recht, das Grundstück betreten und verlassen zu können, mehr nicht. Der Rest geht Dich nichts an, dafür ist er Eigentümer, und nicht Du...

Vielleicht hat sich ein Mietmieter gestört, dass alles an seiner Terasse, seinem Balkon vorbeitrabt und hat das Schloß angebracht ....

Hast Due schon mal den Vermieter gefragt? Ob das sein Schloß ist?

Was möchtest Du wissen?