Ebay Ware auf dem Postweg verloren gegangen

5 Antworten

Du musst beweisen, dass du die Sendung an die Post übergeben hast! Das geht nur als versicherter Versand oder mit einem glaubhaften/seriösen Zeugen! Dann bist du fein raus. Kannst du nicht nachweisen, dass du die Sendung an die Post übergeben hast, dann hast du schlechte Karten. Siehe Rechtssprechung und Link!

stell einen Nachforschungsauftrag bei der Post, möglicherweise taucht der Brief wieder auf

Nachtrag: Dass das Gericht einen Zeugen als Beweis anerkennt ist strittig. Bisher gab es dazu noch keine Rechtssprechung! Es ist also weiterhin zwingend erforderlich, Ware als "versichert" zu versenden. Ein Einwurf-Einschreiben hätte hier schon gereicht! Dafür hättest du einen Beleg erhalten.

Ich biete bei eBay immer nur den versicherten Versand an und schreibe das auch nochmals ausdrücklich in die Artikelbeschreibung. Der Höchstbietende kann den versicherten Versand dann nicht mehr ablehnen - er wusste es ja vorher.

@GoetheDresden

Naja aber wenn es der Käufer aus wehlt warum solde da der VK mehr bezahlen

@Anubiss3

Nein, Auswahl gibt es nicht, wenn ich nur versicherten Versand anbiete. Da kann der Käufer schreiben, was er will. Ist angeboten, so verkauft und fertig.

@Kilse

Dann überweist er dir den geringeren Betrag (also unregistrierter Versand) - und was dann?

@Anubiss3

Es gibt dafür ein Gesetz und Gerichtsurteile!

Übrigens: "auswählt" und "sollte"

@mineralixx

Dann überweist er dir den geringeren Betrag (also unregistrierter Versand) - und was dann?

geht ja nicht wenn nur versicherter versand angegeben wurde , und wenn der käufer eigenmächtig weniger versand zahlt , dann würde ich ihm folgendes schreiben:

vielen dank für die anzahlung , nach begleichung des restbetrages verschicke ich sofort den artikel

Naja, bleiben wir mal bei der Verhältnismässigkeit.
Welcher Käufer macht ein Fass auf und schleppt Dich vor das Gericht, wenn er die reale Aussicht hat, zu verlieren und das ganze für 30,--€?

Ist ja auch logisch - die Versicherung ist Nebensache, aber der Nachweis ist wichtig.

@nochnefrage

den nachweis hat man aber NUR bei einer versicherten versandart

@Wuehlbueffel

nochnefrage hat nichts anderes behauptet.

Wie lang ist es seit der Absendung her? Hatte neulich eine Maxibriefsendung erhalten, die war innerhalb Deutschlands ganze 3 Wochen unterwegs! Ansonsten kannst du einen Nachforschungsantrag bei der Post stellen - nützt zwar (meist) nichts, zeigt aber deinen guten Willen (Duplikat an den Käufer senden).

Ich hab mal ca. 10 Tage gewartet.

Für Dich ist das Stichwort "Gefahrenübergang".
BGB
§ 447 Gefahrübergang beim Versendungskauf

(1) Versendet der Verkäufer auf Verlangen des Käufers die verkaufte Sache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort, so geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat.

Für die Versendung hast Du neben den Kaufbeleg für die Briefmarke vielleicht auch einen Zeugen?

wenn der Verkäufer beim Kauf darauf hingewiesen wurde, dass er das Versandrisiko trägt und Du ihm die Wahl zwischen Normalversand und Einschreiben gegeben hast, bist Du nicht verpflichtet zu zahlen, aber wenn Du selbst einfach für normal versandt hast, musst Du haften.

Du bist Privatperson und hast etwas Privat verkauft, der Käufer steht für die Portokosten gerade und wenn er das billigste nimmt ist es sein Problem! Bei einem Privatverkauf, kann man nicht vom Kauf zurücktreten! Das geht nur bei gewerblichen Verkäufern.

Allerdings, wenn ich eine Ware nicht erhalten würde, würde der VK eine rote von mir kassieren.

lg

Allerdings, wenn ich eine Ware nicht erhalten würde, würde der VK eine rote von mir kassieren.

du weisst genau das der privatverkäufer bei unversichertem versand nicht haftet , und wenn der käufer zu geizig ist für den versicherten versand dann wäre es unfair es dem verkäufer anzulasten

du wärst bei mir ganz schnell auf der sperrliste

@Wuehlbueffel

@Wuehlbueffel

Seh ich auch so

auf die art von kunden kann ich gerne verzichten

@Wuehlbueffel

Ja das ist auch so ein Fall

Da ist es echt schade Das man als Vk Keine roten Meh geben Kann

@Wuehlbueffel

du würdest natürlich grün bewerten und nicht den Eindruck haben, das der Verkäufer es erst gar nicht losgeschickt hat!

@laurajane29

nein , ich würde garnicht bewerten, ausserdem prüfe ich VOR einem kauf ob ich dem verkäufer trauen kann

Was möchtest Du wissen?