Dürfen motorräder innerorts überholen?

5 Antworten

Was soll er denn sonst machen ?

Die Autos kriechen überall im Schleichgang lang, stehen im Weg und verstopfen die Straßen und brauchen unangemessen viel Platz. Und obendrüber darf man ja nicht fahren (auch wenn es Spaß machen würde ;o) )  

In Italien lassen sie wenn es zu voll wird einfach nur noch Motorräder in die Innenstädte. Aber hier........?  ....... fahren wir um die Bürgerkäfige  halt drum rum.

Ist der Kommentar ernst gemeint?

Polemik wie auf dem Stammtisch nach dem fünften Glas Bier.

Schuld sind wohl immer die anderen Verkehrsteilnehmer, freie Strassen damit man selber mit überhöhter Geschwindigkeit rasen kann.

@blackhaya

Ist der Kommentar ernst gemeint?

Gegenfrage: ist die Frage ernst gemeint? Oder will der Fragesteller hier nur bisschen rumstänkern ? 

@Effigies

wenn jeder rumstänkert wird der öffentliche Verkehr zur Kampfzone, das kann es echt nicht sein

für motorradfahrer gelten die gleichen regeln wie für autos.

allerdings kann ich es verstehen, wenn man trotzdem überholt. einige autofahrer fahren einfach unmöglich. da fragt man sich ob die wissen wo das gaspedal plaziert ist oder ob man einfach im standgas rumrollt und zum beschleunigen dann hochschaltet und wartet bis die karre wieder mit leerlaufdrehzahl fährt.

Für Motorräder gelten die selben Regeln wie für Autos auch.

Viele betrachten ihr Motorrad als Sportgerät und so wird dann auch gefahren. Beim Überholen wird drauf gesetzt das man schmal genug ist um noch in dritter Reihe zu fahren.

Wenn das Auto innerorts schon 50 km/h fährt müßte der "Moped"fahrer zum Überholen schon deutlich schneller fahren, und das ist nicht erlaubt. Innerorts ist bei 50 Schluß - auch für eine z.B. 150 PS-Maschine.

Für Motorräder gelten keine gesonderten Überholverbotsregeln. Solange an der Stelle kein Überholverbot besteht, darf er überholen. Warum auch nicht?

Und das sogar dann, wenn der zu Überholende bereits die erlaubte Höchstgeschwindigkeit erreicht hat und der überholende Verkehrsteilnehmer (hier der Motorradfahrer) zu schnell fährt.

Und das sogar dann, wenn der zu Überholende bereits die erlaubte Höchstgeschwindigkeit erreicht hat und der überholende Verkehrsteilnehmer (hier der Motorradfahrer) zu schnell fährt.

HÄ?

Willst Du damit sagen, man dürfe zum Überholen die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschreiten? Wer hat Dir den solchen Unsinn erzählt???

Was möchtest Du wissen?