Dürfen eigene Kinder PKW von ihren Eltern fahren

5 Antworten

versicherungsschutz besteht im schadenfall allerdings fordert die versicherung die prämie rückwirkend mit dem neuen wagnis ein.

ich würde dir raten, den tarif zu ändern bei manchen gesellschaften ist der aktuelle tarif manchmal günstiger als die alten

Die Versicherung zahlt den Schaden, wird aber die Beitragsersparniss vom Beginn des Versicherungsvertrages in voller Höhe nachfordern.

zumindest rückwirkend zum Jahresbeginn (Zahlungsperiode) - und einen Strafbeitrag erheben, der bis zu 1 Jahresbeitrag betragen kann!

Da hilft nur, die Kinder nach zu melden. Bei Verstößen in diesen "Rabattpunkten" bleibt die Versicherung aber bestehen (genauso, wenn z.B. die KM nicht eingehalten werden) und leistet auch im Schadenfall. Allerdings kommt dann eine Strafzahlung an die Versicherung auf Euch zu. Letztlich ist dies dann teurer, als wenn Ihr eine etwas teurere Versicherung in Kauf nehmt und die Kinder mit im Vertrag aufnehmt.

Es dürfen nur eingetragene Personen damit fahren, passiert ein unfall so besteht KEIN Versicherungsschutz! Würde mir gut überlegen, ob ich die Kinder fahren lassen würde, oder ob es evtl. sinn macht, die Versicherung zu ändern!

s.o. - Vers.Schutz besteht - aber es wird teuer!

Das hängt mit der Versicherungsart zusammen: Habt ihr angegeben, dass nur IHR mit dem Fahrzeug fahrt, sind die Kiddies nicht versichert. Habt ihr zu diesem Punkt angegeben: "Nein, es fahren auch andere mit dem Wagen" sind sie versichert. Auf jeden Fall bei der Versicherung nachfragen!!

Was möchtest Du wissen?