Dürfen die Zeugen Jehovas an meiner Tür klingeln?

5 Antworten

Du bist Besitzer der Mietsache, oder Eigentümer des Hauses. Somit ist die Klingel dein Besitz/Eigentum, deren Benutzung du ihnen verbieten kannst.

Da kannst du kaum was gegen machen. Auch mit einer Sprechanlage musst du ja erstmal feststellen, um wen es sich handelt. Ich habe mal solche Leute ins Haus gelassen. Und während sie langsam die Treppe hinaufkamen, habe ich schnell meine schlimmste Horrormaske aufgesetzt, langsam die Tür geöffnet und beide Besucher stumm angestarrt. Beide sind ganz langsam zurückgewichen. Ich habe mich gut amüsiert.

Ich glaube DU hast dich eher zum Trottel gemacht.

Zunächst mal: sie dürfen. Hat Jesus auch gemacht. Sei einfach mal etwas entspannter im Umgang mit Andersdenkenden. Vielleicht kann man ja von ihnen was lernen - wär ja möglich. Wenn Du es aber vorziehst, kein Gespräch führen zu wollen, dann sag das einfach nett aber bestimmt, verabschiede Dich höflich und schließe wieder deine persönliche Sicherheitsschleuse.

In Deutschland:

Ganz einfach: Häng ein Schild an die Tür, auf dem es ausdrücklich Zeugen Jehovas und anderen Missionaren/ Vertretern untersagt ist, zu klingeln. Wenn sie es dann doch tun, kannst Du die Polizei rufen. Achte aber darauf, daß das Hinweisschild nicht als Scherzartikel zu interpretieren ist. Also keine Karikaturen oder sowas.

Man kann bei Läden, wo man zum Beispiel allgemeine Hinweisschilder wie das "Rauchen verboten"-Schild kaufen kann, auch selbst welche gestalten lassen.

Rechtlich gesehen ist ein solches Schild verbindlich. Vor allem, wenn auf die Anzeige bei Zuwiderhandlung hingewiesen wird, wie beim "Parken verboten - widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig entfernt"-Schild, daß man leider an den besten Parkmöglichkeiten immer findet... ;)

hahahaha so ein schwachsinn

Was möchtest Du wissen?