Darf mein Chef meinen bereits gebuchten Urlaub verweigern?

4 Antworten

Ja, das ist zulässig. Urlaub kann verweigert werden, wenn durch die Bewilligung des Urlabs die Fortführung des Betriebsverlauf gefährdet ist. In so einem kleinen Büro wäre das der Fall. Die Reise zu buchen ohne vorher den Urlaub genehmigt zu bekommen ist schon mutig. Hier bleibst du auch selber auf den Kosten sitzen.

Ich wundere mich allerdings das man in so einem kleinen Büro das Thema Urlaub nicht mal vorab in den Raum wirft und untereinander abklärt, wer wann fährt.

Wenn du in einem sehr kleinen Betrieb arbeitest - du und der Chef - dann ist es doch nicht so schwierig, dich mit der anderen Person abzusprechen über den Urlaub, oder bist du der Meinung, dass der Chef auf dich Rücksicht nehmen muss?

Erst Urlaubsantrag genehmigen lassen, dann Urlaub planen. Wenn Du vorher gebucht hast ist das leider Dein Problem.

Der Urlaub muss zuerst genehmigt werden. Gab es Ende des Jahres keine Urlaubsplanung?

Nein gab es nicht und das er da in den Urlaub gehen möchte würde auch nicht gesagt sondern erst als ich meine Urlaubsantrag abgegeben hatte.

@KawJa

Dann ist das nun zu deinen Ungunsten gelaufen. Am besten erst dann planen, wenn sichergegangen werden kann, dass man den Urlaub dort auch nehmen kann.

Was möchtest Du wissen?