Darf man Werbung machen,ohne Gewerbe?

8 Antworten

Ja. Wenn Du allerdings Einnahmen dadurch erzielst (bspw. Teilnahme an bezahltem Werbespot), unterliegen diese der Steuer. Kostenlose Werbung kannst Du für Sachen machen (bspw. gutefrage.net empfehlen), die Dir gefallen oder (bspw. Restaurant mit schlechtem Service) nicht gefallen. Willst Du selbst Werbung herstellen, dann solltest Du ein Gewerbe anmelden.

Wenn Dein Schaufenster vom Bauamt genehmigt ist kannst Du da reinstellen was Du möchtest. sobald Du die Austellungstücke verkauft betreibst Du ein Gewerbe. Es wird eigentlich heikel, sobald Du an die Ausstellungsstücke Preisschilder hängst.

Melde Dich auf Deiner Gemeinede an, als Kleingewerbe. Das kostet nicht viel. Erkundige Dich gleichzeitig uber die Abgaben. Bei einem Kleingewerbe fallen meiner Kenntnis nur Krankenkasse, wenn Du nich anderseits Beschäftigt bist, an. Aber man kanns auch mal so probieren, mit einem festen Datum.

Ein Gewerbe anmelden muss der, der gewerblich wirtschaftet. Das heist z.B. mit der Absicht auf Gewinn An- und Verkauf zu betreiben, Dienste entgeltlich und regelmässig anzubieten usw. Du wirst die Werbung ja mit einer Gewinnerzielungsabsicht veröffentlichen wollen, oder?

Ich habe ein Schaufenster und wollte da meine Arbeit presentieren um zu gucken wie es laufen könnte.ich weiß aber nicht ob ich es darf?

@grashuepfer

Pffffff.... So genau hab ichs grad nicht aufm Schirm. Ein Schaufenster definiert das Gewerbeamt de facto als Schaugewerbefläche. Ich denke schon, daß die das als Werbung ansehen. Es sei denn, du betreibst es zum Zweckl der Ausstellung eigener Kunst ohne Verkaufsabsichten. Frag am Besten mal beim Gewerbeamt nach. Aber sone Kleingewerbemeldung kostet ja nun auch nicht die Welt.

Sofern Du damit Geld verdienen möchtest und zwar so, dass die Kunden diese Ausgaben steuermindernd absetzen können sollten, dann brauchst Du schon eine Gewerbeanmeldung. alles andere kommt automatisch.

Was möchtest Du wissen?