Darf man mit KFZ ohne Versicherungssiegel zur ZS fahren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach lesen der Frage und aller Kommentare habe ich zusammen gesucht, dass das Fahrzeug in Deutschland zugelassen war und die Kennzeichen von Amtswegen entstempelt wurden.

Ja man darf damit zum Zweck der Zulassung zur Zulassungsstelle fahren. Aber für die Fahrt ist eine elektronische Versicherungsbestätigung erforderlich (ohnehin für die Zulassung erforderlich) und die Versicherung muss über die Fahrt mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug informiert werden und muss diese Fahrt genehmigen., gleiches ist von der Zulassungsbehörde zu genehmigen und es dürfen nur die genehmigten Kennzeichen verwendet werden. Außerdem ist diese Fahrt nur innerhalb des betreffenden Zulassungsbezirk und daran angrenzender Zulassungsbezirke erlaubt

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Besten Dank für deine Antwort! In der Zwischenzeit schon mal bei der Zulassungsstelle angerufen habe. Wie der Zufall es will hat die zuständige Sachbearbeiterin gerade meinen Fall bearbeitet.

Nach ihren Worten das Schreiben heute raus geht, mich ein Ordnungsgeld in Höhe von 180,-€ plus Kosten für die Neuanmeldung erwartet, aber einer Neuanmeldung nichts im Wege steht. Mehr als ärgerlich!

Wie dem auch sei, meine Frage gut beantwortet hast. Die elektronische Versicherungsbestätigung bereits habe, trotzdem gleich mal meine Versicherung anrufe und höre was die dazu sagt, das ich mit meinen PKW zur ZS fahren will.

Hast du denn keine Mahnungen von der Versicherung bekommen oder eine Mitteilung, dass die Lastschrift nicht eingelöst wurde?

Und was für ein "Wisch" von der Versicherung? Hast du mittlerweile den offenen Beitrag bezahlt? Dann übermittelt normalerweise die Versicherung die EVB direkt an die Zulassungsstelle.

Hast du bisher erst ein Mitteilungsschreiben der Stadt bekommen, dass dein Auto stillgelegt wird oder wurde die Plakette bereits abgekratzt? Wenn ja, müsste dir ja aufgefallen sein, dass die Plakette nicht mehr dran ist. Meines Wissens bekommt man da auch eine Mitteilung direkt ans Auto dran.

Ich habe den Eindruck, dass hier Details nicht erwähnt wurden.

Hast du denn keine Mahnungen von der Versicherung bekommen oder eine Mitteilung, dass die Lastschrift nicht eingelöst wurde?

Nein, ich habe von meiner Versicherung keinen Mahnungen bekommen. Zumal nicht nur mein PKW dort versichert ist. Die Beträge wurden auch jedesmal abgebucht, darum nichts bemerkt und nicht weiß wo der Fehler lag/liegt.

Hast du mittlerweile den offenen Beitrag bezahlt? Dann übermittelt normalerweise die Versicherung die EVB direkt an die Zulassungsstelle.

Wie gesagt, mit meiner Versicherung ist alles geklärt und dort nichts offen ist. Trotzdem kam wohl gestern einer von der Stadt vorbei und hat die Plakette abgekratzt. Mir nicht mal aufgefallen ist, den Brief erst nach der Arbeit aufgemacht. Gott sei Dank nichts passiert oder angehalten worden.

Meines Wissens bekommt man da auch eine Mitteilung direkt ans Auto dran.

An meinem Auto war überhaupt nichts dran. Lediglich über den abgekratzten Plaketten ein neue Plakette mit "entstempelt" drauf.

Ich weiß selber nicht was genau schief gelaufen ist, mein Auto de facto neu zulassen muss, 180,-€ Ordnungsgeld zahlen darf Gebühren für die Neuanmeldung auch fällig sind. Shit Happens - für mich nicht nachvollziehbar ist!

Ich habe den Eindruck, dass hier Details nicht erwähnt wurden.

Keine Details weggelassen habe. Ich habe ja selbst von meiner Versicherung die Bestätigung das nichts offen ist und Sachbearbeiter sagte: "er sich das nicht erklären kann". Wie dem auch sei, jetzt nen stillgelegtes Auto und Lauferei habe.

@medmonk

Wenn der Fehler eindeutig nicht bei dir liegt, sondern bei der Versicherung, würde ich versuchen, die Kosten von denen erstattet zu bekommen.

@kim294

Der Fehler definitiv nicht bei mir liegt, jetzt erst mal zähneknirschend Ordnungsgeld und Zulassungskosten übernehmen muss und werde. Naja, danach auf jeden Fall zusehe das ich es wiederbekomme.

sicherlich ist das für die fahrt ein ersatz dokument ! ebenso auch in DK und D !

 "...ohne Versicherungssiegel am KFZ..."

Was ist ein "Versicherungssiegel"?

An allen meinen Autos war noch nie ein Versicherungssiegel.

Sorry, da was verwechselt habe. Ich meinte damit das Siegel der Zulassung, sprich das Auto neu zulassen muss. Ich weiß immer noch nicht, was genau schief gelaufen ist. Immer pünktlich bezahlt und jetzt die Lauferei habe. :-/

In welchem Land lebst du?

In Deutschland gibt es keine Versicherungssiegel auf dem Kennzeichen.

In Deutschland gibt es keine Versicherungssiegel auf dem Kennzeichen.

Mich da falsch ausgedrückt habe. Die Stadt hat das Zulassungssiegel entstempelt, da nach deren Stand angeblich keine Versicherung mehr vorlag. Jetzt den "Ärger" an den Hacken habe und neu zulassen muss.

Meine Frage jetzt also die ist, ob ich mit meinem PKW (das Versicherungsschutz hat!) zur Zulassungsstelle fahren kann und darf, damit ich neue Stempel bekomme.

@medmonk
Die Stadt hat das Zulassungssiegel entstempelt

Obwohl du gestern erst ein Schreiben bekommen hast?

Zitat:

gestern ein Brief von der Stadt im Briefkasten lag mit dem Hinweis das man mein PKW stillgelegt hat
@PatrickLassan

Ja, es kam einer von der Stadt vorbei, hat die Plaketten abgekratzt und den Brief einfach in meinen Briefkasten geworfen. Ich bin nichtsahnend zur Schicht, komme nach hause, öffne den Brief und erst mal zu meinem Auto hin.

Jetzt mein Auto neu anmelden darf, zwischenzeitlich mit der Sachbearbeiterin der ZS telefoniert habe und mich 180,-€ Ordnungsgeld + Zulassungsgebühr erwarten. Ich werde es erstmal zähneknirschend zahlen müssen.

Was möchtest Du wissen?