Darf man mir verbieten mit EC Karte zu zahlen?

13 Antworten

Jaein. Grundsätzlich kann der andere Vetragspartner ein Zahlungsmittel ablehnen. 

Dein Alter spielt aber nur eine Nebenrolle. Nach Paragraph 110 BGB kannst du ein wirksames Rechtsgeschäft (in deinem Fall Kaufvertrag) abschließen, soweit es deine eigenen Mittel waren. Da es sich um dein Konto handelt, ist davon auszugehen. Somit ist deine beschränkte Geschäftsfähigkeit unbeachtlich.

Naja, eigendlich darfst du keine "Schulden" machen (z.B. du bezahlst
im Geschäft und bis diese es von deinem Konto abbuchen hast du selbiges
leer geräumt) Allerdings halten sich Banken nicht wirklich daran ...
Wenn die Banken aber deine Karte dafür freischalten, bleiben diese im
Zweifel auf den Schulden sitzen, ABER in der Regel müssen deine Eltern
bei der Bank unterschreiben um die Freischaltung zu ermöglichen und
sichern sich damit ab. Ich hatte damals auch eine EC Karte mit meinem
Jugendkonto, ein Limit von 200 EUR/Monat und nie Probleme beim bezahlen.

Allerdings kann jeder Händler selber festlegen was er außer Bargeld für Zahlungsweisen akzeptiert.

Also ich würde mal den Chef vom Edeka verlangen und dem das schildern. Dann wirst du schon sehen was der dazu meint

ob dürfen oder nicht anscheinend möchte dir Verkäuferin unnötige Kosten ersparen.
Viele Banken lassen sich Zahlungen mit Karten bezahlen denn es ist indirekt eine Überweisung.

Mal angenommen du zahlst die 2 Euro mit Karte von deinem Konto.
Die Bank erhebt dann 50 cent Gebühr. Nun werden aus den 2 Euro 2 Euro 50 sprich um 25% höherer Preis. Ich denke das wäre schlechteste Lösung

Nee wenn es deine Karte ist und das Konto auf deinen Namen dann darfst du eigentlich auch unter 18 damit bezahlen , sonst würde das ganze ja auch wenig Sinn machen.

Aber vielleicht lag es wirklich an dem kleinen Betrag- meistens darf man erst ab höheren Werten (5/10€ ) mit Karte zahlen .

Aber dein Alter ist keine Begründung, dass du es nicht darfst.

Was möchtest Du wissen?