Darf man gefundene Sachen verkaufen?

5 Antworten

§ 965 BGB - Anzeigepflicht des Finders

(1) Wer eine verlorene Sache findet und an sich nimmt, hat dem Verlierer oder dem Eigentümer oder einem sonstigen Empfangsberechtigten unverzüglich Anzeige zu machen.

(2) Kennt der Finder die Empfangsberechtigten nicht oder ist ihm ihr Aufenthalt unbekannt, so hat er den Fund und die Umstände, welche für die Ermittlung der Empfangsberechtigten erheblich sein können, unverzüglich der zuständigen Behörde anzuzeigen. Ist die Sache nicht mehr als zehn Euro wert, so bedarf es der Anzeige nicht.

Okay das ist spitze ;-) Habe ja in der Gegend alle möglichen Leute befragt und habe es ja auch schon 2 monate! Jetzt werde ich es wohl im FUndbüro abgeben mal schauen was die sagen

Solltest Du ins Fundbüro bringen. Außerdem, falls es Dir gelingt, dieses Handy zu verkaufen: es gibt einen Code, anhand dessen die Besitzverhältnisse, also der ehemalige Besitzer sein Handy wiedererkennen kann. Denke auch, daß das strafbar ist.

ich denke das ist sehr wohl strafbar. du musst es abgeben. ruf duch einfach ein paar nummern damit an, die im telefonbuch stehen. vielleicht weiss ja jemand, wem es gehört.

Das Telefon lässt sich nicht einschalten.... Wieso ist das sehr wohl strafbar? Ich habe alles erdenkliche getan! Und im fundbüro versteigern sies am ende noch selbst!!!

@Babycake88

wenn es sich nicht einschalten lässt ist es offenbar defekt. wenn du ein defektes handy bei ebay versteigerst, fängst du dir nur negative bewertungen ein...

Ja, das ist strafbar, es gehört dir nämlich nicht. Bring es morgen sofort zum Fundbüro. Wenn es dort ein halbes Jahr niemand abholt gehört es dir.

Ist das Handy Aufgeladen? Hat dich damit schon einer Angerufen? Sind Nachrichten drauf die vielleicht was aussagen. Bring es zur Polizei oder zum Fundbüro. Wenn sich keiner meldet kannst du es in einem halben Jahr ja immer noch verkaufen.Hast dann aber wenigstens ein sauberes Gewissen.

naja sicher ist es schon! vielen dank

Was möchtest Du wissen?