Darf man einfach über die Auffahrt des Nachbarn fahren?

5 Antworten

An sich kannst du da wenig machen. Natürlich kannst du es verbieten, aber die Kontrolle wird schwer und eine Anzeige wirst du damit wahrscheinlich auch nicht (erfolgreich) schaffen. Bleibt nur etwas so hinzustellen, dass das nicht mehr geht. Aber dabei Vorsicht, vor allem bei Gehwegen, da dort ein Hindernis auch nachts sichtbar sein muss!

Hallo michael61,

Du kannst deinen Nachbarn darauf ansprechen und ihn darauf hinweisen, dass du das nicht gerne hast, wenn er einfach über dein Grundstück fährst...

MFG

Skaxi

Sowas musst Du nicht dulden. Ein Gespräch mit dem Nachbarn wird aber wenig nützen, denn er fährt ja nicht selber. Mach einfach einen Zaun o.ä., damit das Überfahren nicht mehr möglich ist

musst du zwar nicht hinnehmen, aber ist das denn wirklich so schlimm? Wenns dich so sehr stört, dann red mit deinem Nachbarn, aber mach nicht gleich ´ne Riesenbeschwerde draus, sonst ist vielleicht der Nachbarschaftsfriede hin. Was genau stört dich eigentlich? Entstehen irgendwelche Schäden in deiner Einfahrt (ernst gemeinte Frage, sowas kann ja passieren) oder störts dich generell? Ehrlich...solange die nicht in deiner Einfahrt parken, find ichs nicht so wild.

So lange er einen eigenen Zugang zu seinem Grundstück hat, darf er deinen nicht benutzten. Hat er keinen muss ihm der Zugang geleistet werden. Ist rechtlich so festgegelegt. Kenne nen Gerichtsfall. Würd mal den Kaufvertrag von dir durchlesen.

Was möchtest Du wissen?