Darf man ein nicht abbezahltes Haus vermieten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst es vermieten. Die Bank wird sich im wesentlichen dafür interessieren, dass die kredite bedient werden, für die Deine eltern voraussichtlich weiterhin gesamtschuldnerisch haften. Dann könnt Ihr auch Ausgaben für Reparaturen udgl. von der Steuer absetzen. Allerdings müssen die Einnhamen versteuert werden.

danke, wird die hilfreichste antwort, sehr ausführlich :)

Das hängt von den Bedingungen der Finanzierung ab. Es gibt Fördermittel die nur für eine eigen genutzte Immobilie ausgegeben werden, wenn solche Mittel genutzt wurden sollte man sich vorher am besten mit der Fördereinrichtung in Verbindung setzen. Es ist auch möglich das Haus zu verkaufen, nur Gewinn macht man dabei eher nicht., dann wäre ein Privatverkauf aber günstiger als über die Bank. Bei der Vermietung sollte man aber bedenken, dass Nebenkosten u.s.w. mit berechnet werden und mit Mietern kann man großes Pech haben, wenn die das Haus runterwirtschaften hat man leider den Ärger. Am besten an einen Tisch setzen und alles absprechen. Bei einem Verkauf und Sofortablösung der Kredite können Banken auch Zinsausfallzinsen verlangen, dass können dann mehrer 100-Euro sein.

Mach Dir mal keine Sorgen, das werden Deine Eltern schon regeln. Entweder sie verkaufen oder sie vermieten es. Meistens wird in solch einem Fall verkauft...LG Funnyhanni

danke!

Das Haus könnt ihr vermieten, auch wenn es noch nicht abbezahlt ist. Viele der Neubauten werden durch die eingehende Mieten finanziert.

Sicher könnt Ihr das Vermieten.Ihr müsst Aufpassen keine Mietnomaden reinzubekommen.Der Mieter soll eine Schufaauskunft beibringen.Vor unterzeichnung des Mietvertrages.Außerdem 3 Monatskaltmieten Geben lassen,als Deponat

Was möchtest Du wissen?