Darf man eigentlich Jura studieren, wenn in der Familie Vorstrafen oder Haftstrafen vorhanden sind?

5 Antworten

Studieren darfst du IMMER, auch wenn du SELBST vorbestraft bist.

Kritisch wird's - wenn überhaupt - dann erst anschließend nach dem Studium, also beim Referendarit oder bei der Zulassung als Anwalt,...
Aber da zählt nur dein EIGENER Lebenswandel, nicht der deiner Sippe ;-)

Was hast du mit den Vor/- Haftstrafen deiner Familie zutun, es geht beim Jura-Studium eher um deine Vorstrafen und um dein Studium nicht von deiner Familie...

LG

Ich glaube, dass die Vorstrafen deiner Familie nichts damit zu tun haben, ob du Studieren darfst oder nicht. Ich bin mir eigentlich sicher, dass es nur auf deine Vorstrafen ankommt.

https://dejure.org/gesetze/BRAO/7.html

Dort steht eigentlich drin wann man nicht als Rechtsanwalt zugelassen wird. Hab zu Studium jetzt auch nicht so viel gefunden

Nichts was jemand aus deiner Famielie eventuell getan hat, kann dich für Jurastudium disqualifizieren. 

Sippenhaft gibt es in Deutschland nicht.

Klar. Hast ja sogar Vorteile. Kennst dich ja schon aus...:)

Was möchtest Du wissen?