Darf man als Führerscheinneuling nur schwache autos fahren?

5 Antworten

Nur bei der Klasse A für Motorrad ist das so. Beim B ( Auto ) darfst Du alles auf 4 Räder bis max 3, 5 t fahren , die Motorisierung spielt hier kein Rolle, also auch das Familienauto, nur muß der Versicherung der neue Fahrer gemeldet werden. Wie es bei den Italienern ist weiß ich nicht , nur für eine Deutschen Urlauber gilt das Recht des Führerschein Ausstellenden Staats , so wie ien Italiener wenn er hier im Urlaub ist kein DT - Probezeit hat, so darfst Du dort Deien Führerschein z. B,. für das Auto der Eltern voll nutzen, selbst wenn für Einheimische Einschränkungen gelten sollten. Ggf. hilft Dir die kostenlos Hotline der EU weiter .

Keine Sorge, den Mercedes darfst du kannst du auch als Führerscheinneuling fahren. Mit 170 PS ist der außerdem nicht so stark motorisiert.

Und für einen Führerscheinneuling ist jedes Auto "beinahe" zu stark motorisiert ... zu Beginn muss und soll jeder so vorsichtig und möglichst langsam mit dem Auto fahren, als er nur verkehrsbedingt irgendwie kann.

Klar, sollst du kein Verkehrshindernis werden, indem du mit deinem Auto "Schneckenpost" spielst ... aber ... überschreite bitte nirgends das vorgeschriebene Tempolimit und gib auf die Verkehrszeichen ... und ganz besonders auf alle Vor- und Nachrangschilder acht.

Und ... Stopp muss Stopp sein, auch wenn weit und breit keiner kommt ... und bitte, bitte, nur bei Grün über eine Kreuzung fahren ... und ... ganz ganz wichtig, immer in den Seitenspiegel schauen ... bevor du die Spur wechselst, eine Türe öffnest ... etc.

Mit einem Wort, mache deinen Führerschein, fahre mit eurem Mercedes ... aber fahre so, dass du dich und die anderen Verkehrsteilnehmer nicht gefährdest ... und lerne erst mal dein Auto gut, sehr gut kennen, ehe du etwas riskanter fährst.

Man kann auch mit starken Autos langsam fahren, glaubt man kaum,aber das geht. Aber im Gesetz steht so etwas bei uns nicht,von wegen schwache Autos und so.

Nein. Gedrosselte Fahrzeuge gibt es nur beim Motorradführerschein (Klasse A2/Ab)

Die PS-Zahl spielt keine Rolle in Deutschland. Die GF-Antworter empfehlen aber immer nur Autos mit 50-75 Ps für Anfänger.

Warum entzieht sich meiner Kenntnis. Es kommt doch nicht auf die PS an, sondern auf den Fahrer wie er damit umgeht. Mein ältester Sohn hat auch mit 188 PS angefangen. Beide, Auto und Sohn, sind immer noch wohl auf.

Was möchtest Du wissen?