Darf ich mit 16 ein Jahr zu Hause sitzen ohne Beschäftigung?

5 Antworten

Ne, nur zuhause sitzen geht nicht. Bei uns haben damals die die nichts hatten einmal die Woche son komischen Unterrichtstag. Nen bekannter von mir musste da mitmachen, der meinte er sieht da jede Woche andere Leute weil die meisten dann schnell etwas finden.

Auch wenn es jetzt schon spät ist, bewirb dich einfach. Grade kleinere Firmen sind spät nochmal attraktiv. Wenn denen nämlich jemand abspringt haben die keine Wartelisten und müssen neu nach jemandem suchen. Ich hatte mich damals auch erst im August beworben und so ziemlich schnell 2 Angebote bekommen (Für 5 Bewerbungen war das schon extrem gut^^)

Ansonsten kannst du dich vllt noch für ein Fachabi oder sowas bewerben. Bei uns ist die Klasse damals in der 11. nach wenigen Wochen schon extrem ausgedünnt worden und es kamen Leute nach

Die Vollzeitschulpflicht hast du abgeschlossen. Danach kommt die Berufsschulpflicht. Die geht bis du 18 bist.

Du bist also durchaus noch schulpflichtig und kannst daher nicht ein Jahr zu Hause sitzen.

Je nach Bundesland musst du halt ein Berufsgrundschuljahr bzw ein Berufsverbereitungsjahr absolvieren.

Google mal: .indeed.com/Jobs?q=Minijob,+Ab+16+Jahre&matchtype=b&network=g&device=c&devicemodel=&creative=276059212258&keyword=&placement=&param1=&param2=&random=4307552037333713222&aceid=&adposition=1t1&gclid=EAIaIQobChMIkIqdvKG63AIVBKaaCh0L0gmxEAAYASAAEgL5r_D_BwE.Vieleicht hast Du Glück.

Wenn du irgendwelche Leistungen in Anspruch nehmen willst, kannst du NICHT einfach zu Hause sitzen und GAR nichts tun.

Wer sagt denn dass du nicht noch vermittelt werden kannst? Es sind zig tausende Ausbildungsplätze nicht besetzt worden. Allerdings hättest du bei deinem hier gezeigten Einsatzwillen da ganz sicher auch keine Chance.

Die Arbeitsagentur hat sich aber VERPFLICHTET, Jugendlichen in deiner Situation, innerhalb von 6 Wochen ein Angebot zu unterbreiten.

Was sagen denn deine Eltern dazu, dass du jetzt 1 Jahr lang dort herumlungern willst? Von mir bekämst du keinen Cent Taschengeld.

Ich sage nicht das ich das unbedingt möchte zu Hause zu sitzen und nichts tun! Ich strenge mich so weit es geht momentan an und schreibe fleißig Bewerbungen... Die Frage war nur OB ES GEHEN WÜRDE.. Falls ich keinen Ausbildungsplatz finde für dieses Jahr

Deine Eltern werden die hoffentlich in den Hinter treten! Such dir einen Job oder eine Praktikumsstelle.

Suchedir eine Ausbildung.

Herbst:Für 2018

Früjahr: Für 2019

Komm mal aus den Puschen.

In deinem Lebenslauf sehen die Trödeljahre nich gut aus!!!

Was möchtest Du wissen?