Darf eine Tankstelle einfach die Videoüberwachung zeigen?

5 Antworten

Die dürfen nicht einfach irgendwelchen dahergelaufenen Leuten die Aufnahmen zeigen. Wäre ja noch schöner.

Und da die sicher auch keinen Bock auf eine fette Strafzahlung wegen einem Datenschutzverstoß riskieren wollen, werden die das wahrscheinlich auch nicht tun.

Da müsste man den Pächter der Tankstelle schon sehr gut kennen, damit er einem die Aufnahmen (illegaler Weise) zeigt. Oder an einen sehr dummen Mitarbeiter geraten.

Wenn der Pächter oder sonst wer, der jenige Person es zeigen würde. Was kann ich dann tuen? Hat nichts mit der Polizei zutun oder das ich irgendwas verbrochen habe. Mir will nur jemand nachweisen das ich dort war.

@Tanjamed

Du könntest die Tankstelle wegen Verstoßes gegen die Datenschutz Gundverornung anzeigen. Und/oder zivilrechtlich auf Schadensersatz verklagen, weil sie deine Persönlichkeitsrechte verletzt haben. Wobei letzteres (auch für dich) ein teurer Spaß werden könnte.

Nein, Privatpersonen dürfen keine Einsicht in die Kameras von Tankstellen haben.

Dieses Recht obliegt nur der Polizei und höhergestellten Institutionen bei besonderem oder ausreichendem Verdacht.

Er sagt mir er kennt die Person und die macht das. Was habe ich für Rechte wenn wohl?

@Tanjamed

Keine Rechte, wenn diese Aufnahmen als Beweis gelten sollten muss schon ein hinreichender Tatverdacht gegeben worden sein.

Außerdem würde der Tanksstellenbetreiber eine Strafe erteilt bekommen, sowie der Kollege auch.

Mal anders herum gedacht: Warum sollte derjenige an der Tankstelle "deiner" Person das Video überhaupt zeigen müssen? Er fragt nett an, ob eine Person mit deiner Beschreibung zu der und der Zeit an der Tanke war, der Mitarbeiter schaut hilfsbereit alleine auf das Video und bestätigt oder verneint einfach nur, dass du dort warst. Somit hatte kein Unbefugter Einsicht in das Video, keinerlei Daten wurden übergeben, kein Eingriff in irgendwelche Grundverordnungen bzw. wird es schwer, dies dahingehend weit auszulegen.

Von einer Privatperson dürfen keine Filmaufnahmen gezeigt werden. Ich kann mir auch nicht vorstellen das die Tankstelle das überhaupt tun würde.

Er sagt mir er kennt die Person und die macht das. Was habe ich für Rechte wenn wohl?

@Tanjamed

Strafanzeige wegen Nötigung (je nachdem, wieso dir gedroht wurde), dem Tankstellenbetreiber per Anwalt eine kostenpflichtige Abmahnung zusenden lassen und verbieten, dass er das nochmal macht, Beschwerde beim Datenschutz.

Nein. Die Aufnahmen dürfen nur durch die Polizei gesichtet oder ein Gericht rausgegeben werden.

Was möchtest Du wissen?