darf ein vermieter ohne vorankündigung und ohne bescheid zu sagen das wasser abstellen?

5 Antworten

Eigentlich nicht. Mit mehr Hintergrundinfos könnte die Frage evtl. genauer beantwortet werden.

Im Notfall ja, ansonsten muss er bescheid sagen wenn es länger abgestellt wird (für Reperaturen zB), damit du vorher Zeit hast dir etwas abzufüllen.

DH, passt.

Nur dann, wenn der Bezug des Wassers nicht mehr bezahlt wurde. Wenn Sie Ihre Stromrechnung nicht bezahlen, dann kommt der Sperrkassierer und stellt auch noch den Strom ab! - Düstere und durstige Zeiten kommen auf Sie zu - und stinken wird Ihnen Ihre Zahlungsmoral binnen kürzester Zeit auch noch! - also schnell zum Vermieter und die rückständigen Nebenkosten für die Leistung , die Ihr in Anmspruch genommen habt, zahlen, dann habt Ihr zum Wochenende wieder frische Luft!

30 min wasser abstellen ist kein untergang. ich hab 1 jahr ohne wasser ohne heizung hintermir. aber er müsste es dir schriftlich geben.

Im Notfall darf er oder die Handwerker abstellen ohne Bescheid zu geben, ansonsten reicht ein Aushang am schwarzen Brett, im Fahrstuhl oder an der Eingangstür. Je nachdem, wie es gehandhabt wird.

Was möchtest Du wissen?