Darf ein Lehrer Koffer und Taschen (Privatsphäre) durchwühlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Lehrer dürfen von den Schülern verlangen, dass sie im Verdachtsfall selber im Beisein des Lehrers ihr Gepäck öffnen, um zu beweisen, dass dort nichts (z.B. Alkohol) enthalten ist. Die Lehrer selber dürfen das Gepäck aber nicht durchwühlen. Man muss die Lehrer verstehen. Sie haben die Verantwortung, die Aufsichtspflicht übernommen. Diese Pflicht enthält auch gewisse Rechte für die Zeit der Klassenfahrt, die die Eltern auf die Lehrer übertragen haben. Wenn etwas passiert, dann wird der Lehrer zur Rechenschaft gezogen. Wenn ein Schüler seine Mitarbeit verweigert, kann er u.U. auch von der Klassenfahrt ausgeschlossen werden.

Die Polizei hat keine Zuständigkeit, um zur Ermöglichung der Klassenfahrt Koffer und Taschen zu durchsuchen. Andererseits haben deine Eltern die Lehrer begrenzt mit deiner Erziehung beauftragt, so dass die Lehrer im Intersse deiner Eltern handeln oder zumindest davon ausgehen können, dass das im Sinne deiner Eltern ist. Ansonsten steig aus dem Bus und bleib zu Hause.

ich denke, sie will es nur bei einigen machen, die dafür schon bekannt sind. also, bei mir wäre bei einem nein (was ok ist) die alternative - ok , du fährst nicht mit,. begründung: den "einigen" kann nicht vertraut werden. weitere alternative: die eltern sind bei unter 18jährigen mit dabei, sichten selbst und versichern, das alles ok ist.

Sie kann sich immer mit einem "begründeten Verdacht" herausreden. Da ihr noch minderjährig seid, hat sie die Aufsichtspflicht.

Und genau wegen solchen Schülern sind wir in der 10ten nicht zur Klassenfahrt gefahren ... die Dame hat Verantwortung und ich kann jeden Lehrer verstehen, dass er diese nicht mehr auf sich nehmen will.

Aus diesem Grund würde ich als Lehrer die Klassenfahrt ausfallen lassen!

Was möchtest Du wissen?