Darf der vermieter mir das kippen von fenstern verbieten

23 Antworten

Allen Antworten hier zum Trotz: Was im Mietvertrag steht ist richtig! Ein Dauerkippen der Fenster ist auch von allen Gerichten anerkanntes falsches Lüften! Ein Kippen der Fenster reicht nicht aus um einen vollständigen Luftaustausch der Räume herbeizuführen. Dazu müsste man stundenlang kippen, was aber wiederum zu Schimmelbildungen an den Fensterlaibungen und in Raumecken führen kann. Gegen das Kippen im Sommer bei geeignetem Wetter ist nichts einzuwenden, jedoch kein Dauerkippen im Herbst und Winter oder auch im Sommer bei Gewitter, Hochnebel etc. Der Mieter hat dann die Schäden am Gebäude zu tragen wenn er nicht richtig mit der Mietsache umgeht. Im Mietvertrag steht wie es gemacht werden soll. Dagegen ist nichts zu sagen.

Ein generelles Verbot des Kippens allerdings gibt es nicht und vielleicht wird hier auch ein bisschen übertrieben.

Ich hab das fenster zum stosslüften 5mal am tag auf nur kann es nicht angehen das ich hier ersticke weil der sagt fenster zu!! Dachgeschoss is ne qual im sommer zn da kriegt der auch noch recht? Mir gehts nich um den winter sondern um den sommer,ich kann nich den ganzen tag die fenster ganz auflassen un auf meinen sohn aufpassen das der nich aus dem fenster hoppst!!!

Mit welcher Begründung verbietet dir dein Vermieter die Fenster zu kippen? Macht doch keinen Sinn. ABer natürlich darfst du die Fenster kippen, es geht deinen Vermieter generell nix an. Genausowenig kann er dir verbieten, die Haustür nicht zu öffnen. Das Nicht-Öffnen der Fenster mindert ja quasi auch die Lebensqualität, wodurch dein Vermieter dafür zu sorgen hätte, das genug Durchzug in deiner Wohnung herscht, damit du nicht erstickst. Oder du versuchst ne Mietminderung zu erzwingen. Kann es sein, das dein Vermieter ein alter verbitterter Psychopath ist, dessen Lieblingshobby es ist, seine Mitmenschen mit so einem Mist zu quälen?

Joa kommt hin rasenmähen is auch so ne sache wo er mich auffe palme bringt

Dein Vermieter lehnt sich hier weit aus dem fenster. Du musst dein Fenster öffnen, allein schon wegen dem Lüften( Schimmelbildung) Wenn Er trotzdem Stunk macht, ab zum Mieterschutzbund. Ich frage mich gerade wie man als Vermieter überhaupt auf sowas Hirnrissiges kommt?

Wie hat er das begründet? Normalerweise kann er das nicht verbieten. Es sei denn, es könnte ein Schaden entstehen. Dann muss der Vermieter für Abhilfe sorgen. Ohne Grund kann er das Kippen der Fenster nicht verbieten.

Ja, natürlich. Wenn denn die Wohnung zu warm wird, reduziere die Miete. Ein Fenster auf kipp ist keine Lösung, es gibt keine Luftzirkulation und es entstehen meist Gebäudeschäden an der Laibung und an der Decke.

Was möchtest Du wissen?