Darf der Hund eines Nachbarn bei uns im Garten sein Geschäft machen?

5 Antworten

Also das darf er auf jeden Fall nicht würde ich sagen, da es ja dein Grundstück ist und er das eigentlich wegmachen müsste. Wenn du die Wohnung gemietet hast, vielleicht mal mit dem Vermieter reden oder so? :) Also ich würde mir das nicht gefallen lassen :D Viel Glück :)

Das ist in jedem Fall Hausfriedensbruch. Der wird allerdings nur auf Antrag verfolgt, das heißt du musst Anzeige erstatten oder mal mit dem Vermieter reden, damit der das tut. Das Kennzeichen dürfte zur Identifizierung völlig ausreichen.

Zeig ihn an, wende dich an den Vermieter oder vlt das Ordnungsamt. Der daf nicht einfach seinen Hund zum Geschäft erledigen zu euch in den Garten schicken.

Der Hundehalter ist Deiner Beschreibung nach ein ziemlicher "Proll".

Ob das Übersteigen der Einzäunung schon unter den rechtlichen Begriff des Hausfriedensbruchs fällt, kann ich nicht genau sagen. Der Hundehaufen ist jedenfalls eine Sachbeschädigung (denk mal daran, was passieren kann, wenn Kinder auf dem Rasen spielen!).

Mit dem Kfz-Kennzeichen kannst Du ohne weiteres zur Polizei gehen und Anzeige erstatten. Den findet die Polizei innerhalb von 5 Sekunden heraus, wenn es überhaupt solange dauert.

ja, eigentlich müsste ich das wirklich machen. Aber weißt du, ich habe auch ein bisschen Angst vor dem. Das ist ein ziemliches Schwergewicht und dazu noch ausländischer Herkunft. Er weiß jetzt ja auch wo ich wohne, weil er hat mich ja gesehen. Und so aggressiv wie der mich gleich angegangen ist, wow. Das war nicht grad toll. Aber wenn ich nichts mache, dann kommt der bestimmt immer wieder.

Anzeige. Kfz Kennzeichen reicht doch schon gut aus. Damit können die den doch eig. problemlos ausfindig machen...

Da darf man sich nicht allzuviel erwarten. Die Polizei wird in solchen Fälle mit großer Wahrscheinlichkeit nicht aktiv ("kein öffentliches Interesse"), da wird man auf den Zivilrechtsweg verwiesen. Das Ordnungsamt wird höchstwahrscheinlich ebenso untätig bleiben ("Unerheblichkeit" ->Zivilrechtsweg).

Merke: wenn in Deutschland ein Kind am Spielplatz zu laut lacht, da kann die Behörde schon was tun. Wenn's aber darum geht, Menschen vor Hunden und deren keimverseuchten Ausscheidungen zu schützen, dann bleiben die Behörden untätig.

Was möchtest Du wissen?