CLK als Azubi?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ja, wenn du es unbedingt willst, dann Kauf es 71%
Nein, weil du Azubi bist! Übertreib deine Rolle nicht! 28%

5 Antworten

Die Frage ist, ob du die Kirschen dafür hast? die 700 Schleifen reichen für die Anschaffung nicht. Da haste den Wagen, wenn du mit der Ausbildung fertig bist.

Die nächste Frage ist, ob du den Wagen unterhalten kannst? Mindestens 160€/Monat (HUK Coburg) sind für dich als Fahranfänger (unter 25) monatlich an Kosten vorhanden, wenn du jährlich zahlst. Sprich es werden locker 170€ sein, wenn du eine andere Variante wählst. Da hast du immer noch keinen Sprit und Steuern drin, geschweige denn eine Reparatur.

Warum wollen die Youngsters immer gleich aufprotzend daher kommen? Fahr mal nen Gang runter und wenn du unbedingt ne Karre möchtest tut es für den Anfang auch nen Opel Astra oder ein VW Polo. Das kannste dir sicher leisten, ist billiger und das restliche Geld kannste sparen und in den kauf einer richtigen Karre sparen, die du dir als Belohnung zur bestandenen Ausbildungs holst. So werfen die Eltern eher was in den Topf dazu ;)

Ja, wenn du es unbedingt willst, dann Kauf es

Das hat mit Azubi nichts zu tun. Ich halte nur 700 Euro für zu wenig um so ein Auto zu unterhalten: Steuer, Versicherung, Reparaturen. Da bleibt nicht wirklich viel übrig.

Kannst ja mal hier schauen:

https://www.autokostencheck.de/

Nein, weil du Azubi bist! Übertreib deine Rolle nicht!

So ein fetter Benz kostet dich pro Monat umgerechnet mit Benzin, Versicherung und Steuern wahrscheinlich mehr, als insgesamt durch die Lehre erwirtschaftet wird...

Ja, wenn du es unbedingt willst, dann Kauf es

Du hast zwar deine gegenwärtige finanzielle Situation geschildert aber woher nimmst du die Sicherheit,dass sie im nächsten Monat auch noch so ist.Was nützt dir dein Auto wenn es zB.nicht mal reicht um mit der Freundin einen Kaffee zu trinken vom Ausgehen ganz zu schweigen.Ich würde dir empfehlen deine Situation noch einmal zu überdenken.

Ja, wenn du es unbedingt willst, dann Kauf es

Wenn du genug Geld hast und das Auto haben willst, dann warum nicht? Aber mit 700 Euro im Monat... Ein Auto kostet ja, aber wenn du meinst das du bereit bist das alles zu Bezahlen dann kauf dir das Auto ruhig.

Krankmeldung als Azubi / Arztbesuch

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich der Krankmeldung eines Auszubildenden. Dieser hat einen Krankenschein für 14 Tage erhalten und diesen seinem Ausbildungsbetrieb zugeschickt, mit der Bitte diesen auch an die Berufsschule zu senden. Der Ausbildungsbetrieb weigert sich nun diesen Schein an die Berufsschule zu schicken, er solle das selbst machen, schließlich "sei man ja nicht die Post".

Ist das rechtens, dass ein Azubi die Krankmeldung zum Ausbildungsbetrieb senden muss und noch eine Kopie an die Berufsschule? Mein Ausbildungsbetrieb hat das, wenn ich mal krank war alles eigenständig gemacht.

Ist generell kein Problem, nur hat man ihm das erst sehr spät mit geteilt, so dass er schon 2 Berufsschultage verpasst hat.

Wie verhält es sich mit zwingenden Arztterminen während der Berufsschule. Der Azubi wird unter Vollnarkose in einem Krankenhaus an den Zähnen operiert und der Chirurg, der Zahnarzt und alles was mit der OP zusammen hängt vergeben die Vorbereitungsgesprächstermine immer nur vormittags, jetzt verlangt der Ausbildungsbetrieb eine Bescheinigung, von wann bis wann die Gespräche gingen.

Dies ist auch kein Problem. Nur verlangt der Betrieb, dass der Azubi nach den Terminen noch in die Berufsschule fährt, die reine Berufsschulzeit wäre aufgrund der Fahrtstrecke von den Ärzten bis zur Berufsschule noch maximal 30 Minuten Unterricht (Es geht hier um heute, 18.03.2014, in Gelsenkirchen und Umgebung fahren zurzeit keine Straßenbahnen und Busse, wegen des Streiks und die Ärzte sind in Herne). Ein Auto oder Fahrrad hat der Azubi nicht, wäre auch ein bisschen weit weg :-)

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?