BG-Rente und Versorgungsausgleich

2 Antworten

Beim Versorgungsausgleich werden die Versorgungsansprüche BEIDER Partner zusammen gerechnet, die während der Ehezeit entstanden sind. Die Summe wird dann wiederum durch zwei geteilt. Stichtag ist der Tag an dem die Scheidung eingereicht wird.

Die BG-rente soll ja einen Minderverdienst ausgleichen, den du nach dem Unfall hast. Dadurch werden auch deine Altersbezüge gemindert.

Nach meiner Meinung wird auch die BG-Rente nach Altersrenteneintritt geteilt, d.h. wenn Deine dann Exfrau Altersrente bezieht wird ihr ein Teil Deiner BG-Rente ausgezahlt und dieser Teil fällt für Dich dann weg (wenn du Altersrente beantragst).
Wie gesagt, ist meine Meinung, letztendlich entscheidet darüber das Familiengericht.
Aber wende Dich doch mal an die nächste Rentenberatungsstelle der Deutschen Rentenversicherung, die können Dir mit Sicherheit mehr dazu sagen als Dein Anwalt, die sind im Thema.

Was möchtest Du wissen?