Bekommt man den Führerschein direkt nach Mpu?

5 Antworten

Nun habe ich aber eine Frage bekommt er wenn er am 16 Dezember die Prüfung gemacht hat sofort eine Antwort ob er es geschafft hat


Beim Gespräch mit dem Psychologen bekommt er am Ende der MPU eine Einschätzung ob diese positiv oder negativ ausfällt.

Die MPU wird ja erst ausgewertet.

Die Auswertung dauert so 2 - 4 Wochen, mit dem positiven MPU-Gutachten gehst er zur Führerscheinstelle und wenn keine weiteren Einwände vorliegen bekommt er dann die neue Fahrerlaubnis erteilt und ausgehändigt in Form einen neuen Führerscheins.

Die Fahrerlaubnis wird dein Freund ja schon beantragt haben und der Führerschein wird daher schon gedruckt sein und der Behörde vorliegen.

Hallo monmar 

in der Regel dauert das endgültige Gutachten, das dein Freund dann schriftlich erhält, ca. 2 Wochen. 

die 4-8 Wochen die unten genannt wurden sind Unsinn. 

wenn er das Gutachten bekommen hat muss er es auf seiner Fsst abgeben, wenn dann der Sachbearbeiter der Fsst das Gutachten gleich auf Fehler geprüft hat und die Sperre schon abgelaufen ist bekommt dein Freund sofort den Führerschein ausgehändigt. 

Das dauert dann noch. Mit bestandener MPU kann er erst den Antrag stellen. Rechnet mal mit 4-8 Wochen, wenn nicht noch Fragen offen sind.

Mit bestandener MPU kann er erst den Antrag stellen

Der Antrag auf die FE ist idR schon gestellt, erst dann kommt ja die Auflage der MPU.

Zunächst einmal muss ich die Behörden ein wenig in Schutz nehmen. In einer mittelgroßen Führerscheinbehörde werden mal locker 10.000 Anträge pro Jahr auf Erteilung einer Fahrerlaubnis bzw. Ausstellung eines Führerscheins gestellt, in Berlin sogar über 100.000 Anträge im Jahr. Es ist keineswegs so, dass dein Freund allein auf der Welt ist.

Der Bearbeiter muss das Gutachten erst einmal durchlesen. Es hat meistens 16-25 Seiten. Erst dann kann er entscheiden, ob dein Freund eine neue Fahrerlaubnis bekommt.

im Grunde muss der Sachbearbeiter nur die letzte oder vorletzte Seite mit der Beantwortung der Fragestellung lesen, das ganze Gutachten sollte ihn nicht interessieren:-)

aber es gibt auch neugierige Beamte:-)

ansonsten gute Antwort

@ginatilan

Dann würde mich interessieren, warum das Gutachten so viele Seiten hat, wenn es keinen interessiert. Dann könnte man doch analog zu Anlage 5 der FeV nur die letzte Seite als Gutachten ausgeben. Ich glaube schon, dass es Sinn macht, das gesamte Gutachten zu lesen.

Sollte er die MPU bestehen bekommt er darüber das ersehnte Gutachten. Damit kann er dann seine Fahrerlaubnis neu beantragen und erst dann wenn das geprüft wurde und es keine weiteren Bedenken gibt wird man ihm seine Fahrerlaubnis neu erteilen. Das heißt das es dieses Jahr wohl kaum noch etwas werden kann...

lieber Crack, der Antrag MUSS vor der MPU gestellt werden um überhaupt eine MPU machen zu können 

Was möchtest Du wissen?