Bekomme ich eine Wohnung in einer anderen Stadt vom Jobcenter bezahlt?

5 Antworten

Wenn Du dadurch einen Job bekommst wirst Du sicher Unterstützung bekommen. Nur so aus Lust und Laune sicher nicht.

Schwierig, wenn du ohne triftigen Grund in eine andere Stadt ziehen willst, dann musst du das Jobcenter in dieser Stadt um Bewilligung bitten. Vllt. hilft es, wenn du angibst, die Chancen auf Arbeit sind in der neuen Stadt besser.

Kannst du das mal genauer erläutern? Aus welchem Grund kann denn die Bewilligung abelehnt werden? Wenn der Fragesteller z.B begründet, er habe in der neuen Stadt Freunde/Verwandte wohnen und will deswegen dort hinziehen, würde das dann abgelehnt werden?

@BattleCatOne

Das ist von den Jobcentern abhängig, ob dass ein guter Grund wäre. Zum Beispiel wurde einer jungen Frau der Umzug in eine andere Stadt verweigert, obwohl sie als Grund angab, sie wolle ihre kranke Mutter betreuen. Anderen widerum wurde der Umzug genehmigt, weil sie mit ihrem Partner zusammen ziehen wollen. Also ist es gut möglich, dass diese Begründung für das zuständige Jobcenter nicht ausreichend wäre oder er hat Glück und die fragen gar nicht groß nach und genehmigen es.

Mache das ja nicht aus Lust und Laune , dass hat auf jeden fall triftige Gründe

Ganz einfach: Nein. Ein Umzug würde nur dann bezahlt wenn du einen Job bekommst und der Umzug zur Arbeitsaufnahme sein muss oder wenn du psychisch so am Ende bist das selbst der Amtsarzt sagt das der Umzug sein muss.

Wenn Du bisher auch schon eine eigene Wohnung bezahlt bekommst, dann Ja.

Ansonsten wird es kompliziert.

Was möchtest Du wissen?