Bei Klarna Teilnehernummer und PIN meines Online Banking Accounts angeben ist das normal und sicher?

4 Antworten

Es gibt kein "Onlinebanking-Account". Es gibt Bankkonten, und die kann man u. a. online nutzen und verwalten.

Niemand darf die PIN erfahren, mit der man sich online einloggt, nicht einmal die Mitarbeiter der eigenen Bank!

Was man weitergeben kann, sind IBAN und BIC, und man kann eine Einzugs-ermächtigung erteilen. Damit können Bezahlvorgänge ordentlich abgewickelt werden.
Einzugsermächtigungen sind gefahrlos, da man widerrechtlich eingezogene Beträge innerhalb von 8 Wochen zurückbuchen (zurückholen) kann, selbständig online oder durch einen MA der Bank.

Teilnehernummer und PIN

die gibst du nur bei bei deiner Bankseite ein. Nirgend wo anders! Damit hat jeder Zugang zu deinem Konto der diese Daten hat.

Machst du da ne Sofortüberweisung?

Dann ja. Wenn du per Rechnung zahlst, ist das Quatsch.

und wie sollen die dann überprüfen ob dir das Konto gehört?

Was möchtest Du wissen?