Bei Gewitter PC ausschalten oder reicht abstecken?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es geht dabei darum, dass der computer, wenn er am netz ist, mit der masse im haus verbunden ist, der sogenannte potentialausgleich. an diesem werden alle metallischen bauelemente des hauses geerdet. wie gesagt, Steckdosen, die Heizungsrohre, Treppengeländer, usw.

Irgendwo im/am haus muss nun also ein Stab sein, der das Potential (die Erdung) ins Erdreich führt. der Stab geht idr. 3m tief in den Boden und sogt, wie der name schonsagt, für Erdung.

Schlägt der Blitz nun ins Haus ein, trifft dabei eine Stromleitung, dann hast du eine Überspannung und alle geräte, die zu diesem zeitpunkt mit dem Stromnetz verbunden sind, können schwer beschädigt werden bis hin feuer fangen. das wäre der tod auf jeden fall für deinen computer und deine Daten.

Selbst bei einem Blitzableiter auf dem Dach kann es passieren, dass der Strom des Blitzes auf die Leitungen des Hauses, also über metallische, geerdete oberflächen, oder gar über die Erde (zwischen Potentialausgleich des Hauses und Erdstab des Blitzableiters) zu Überspannungen kommen.

und nun zur ursprünglichen Frage zurück: Ja, es reicht aus, auf Batterie und Wlan umzuschalten um dein Gerät zu schützen.

sehr gute Erklärung besser hätte ich es nicht sagen können ! Respekt

Richtig Stecker raus reicht. Aber wie betreibst du das Wlan? Mit Akku oder opferst du den Router auf dem Altar des Internets. ;)

@Nomex64

Infrastruktur ist verschmerzbar. Kostet nicht viel => Nachkaufen. Daten sind sehr schmerzlich. Bei mir müsste ich den Serverschrank trennen. Geschweige denn irgendwie die Masse kappen. ohje. Daran hab ich gar nicht gedacht.

unser netzbetreiber verlangt seit 1973 ringerde bei neubauten,stab ist nur für altgebäude zugelassen und wenn der erdwiderstand nicht reicht eben mehrere

Ausstecken allein hilft theoretisch nicht mal, da ein Blitz extrem weit springen kann (imens hohe Spannung, man sagt pro 1'000 Volt springt der Strom 1 cm und der springt ja von den Wolken bis zur Erde. Der Blitz schlägt auch weiter oben ein weil er dazu weniger Spannung braucht. Allerdings geht Strom auch immer den direktesten Weg, deshalb ist man im Auto vor Blitzen relativ gut geschützt wenn man nicht ans Blech kommt. Musst selbst entscheiden, ob du das Risiko eingehen willst, einen Computer zu haben. Lg

Also meiner Meinung nach ist das Schwachsinn du brauchst nichts abstecken . Falls es dich aber so beunruhigt reicht Stecker abziehen damit dort keine Verbindung zu deiner Strom Quelle steht.

es macht schon sinn.wenn du mal soviel schäden wie ich beruflich nach gewitter gesehn hast denkst möglicherweise anders

Den Stecker ganz raus. Wenn der Stecker drin ist aber alles ausgeschaltet ist kann ein Blitzeinschlag immer noch genug Schaden anrichten.

Die Chancen das es passiert ist aber allgemein ziemlich gering.

Empfindlich Geräte ausstecken oder regelmäßig Datensicherung. Obwohl Datensicherung ist eh immer angeraten. Muss ja nicht ein Blitz eine Festplatte zerstören das schafft ja auch schon ein Sturz vom Sofa.

Was möchtest Du wissen?