beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister

5 Antworten

In der Abstammungsurkunde (so hieß das früher) stehen immer und grundsätzlich die leiblichen Eltern drin - im Gegensatz zur Geburtsurkunde, denn dort werden nach einer Adoption andere Eltern eingetragen.

Damit man nicht versehentlich seine eigene Schwester oder den eigenen Vater heiratet, bedarf es für die Hochzeit den Beleg der Abstammung. Heute heißt das eben "beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister", man erhält es beim Standesamt des Geburtsortes. Anruf genügt.

Muss aktuelle Abschrift (aktuelles Beglaubigungsdatum) sein und ist dann auch nur ein halbes Jahr gültig. Kostet nichts, wenn Du heiratest, sonst hier bei uns 7 Euro.

hat bei mir auch für die Heirat gekostet... für meinen Mann sogar beim gleichen Standesamt kostenpflichtig! Ist vielleicht von Stadt zu Stadt verschieden.

das Stammbuch genügt nicht. Ihr müsst bei dem Standesamt, wo ihr bei Geburt eingetragen worden seid, einen Auszug besorgen oder von einem Bevollmächtigten besorgen lassen. Das Standesamt braucht einen aktuellen Auszug, da es ja sein könnte, dass sich zwischenzeitlich durch Vaterschaftsanfechtungen oder sowas eine Verwandschaft ergeben hat. Deutsche Bürokratie ;-)

ja, einfach zum standesamt eures geburtortes gehen und beantragen

ich brauchte sowas für meine uni bewerbung auch. einfach zum standesamt die können sowas machen, wenn das stammbuch deiner familie daliegt.

Was möchtest Du wissen?