Baufinanzierung trotz Rücklastschrift?

2 Antworten

das entscheidet die Bank. Die werden eh eine Schufa-Auskunft für beide einholen.

Wenn du ständig Rücklastschriften hast, weil das Konto nicht gedekt ist, solltest du da mal mit der Bank reden, um es um zu schiften oder dir immer ein Polster anschaffen, damit so etwas nicht mehr passiert.

Vielen Dank. Schufa bei beiden schon geprüft, alles in Ordnung. Es geht nur um die Kontoauszüge, die ich einreichen muss.

@Lewi15613

Wenn die Schufa positiv ist, denke ich mal, das es auch keon Problem mit dem Kredit gibt.

Aber beachte mal meinen Vorschlag mit dem Polster, damit du dein Konto gedekt hälltst.

Letztlich ist dies eine Entscheidung des jeweiligen Kreditentscheiders. Manche Banken regeln es auch so, dass wenn mehr als X Rücklastschriften (mangels Deckung) im Zeitraum Y vorhanden sind, der Kreditentscheider die Baufi nicht mehr alleine entscheiden darf, sondern einen Risiko-Kreditentscheider hinzuziehen muss.

Sollte die Bank euch wegen der Rücklastschriften kontaktieren, dann bitte nur mit deiner obigen Aussage aufpassen. Zitat: "Dies war der Fall nicht wegen Geld mangels, sondern es wurde immer ein Betrag eingezogen, kurz bevor Gehalt drauf war." Diese Aussage ist arg naiv und wird von Kreditentscheidern viel zu häufig gehört. Es ist DEIN Konto, DU wusstest, wie hoch dein Dispo war und DU musstest(!) immer(!) gewährleisten, dass ausreichend Geld auf dem Konto war, um jede(!) Abbuchung durchbuchen lassen zu können. Wenn es immer wieder kurz vor dem Gehalt zu einer knappen Situation kommt, ist es deine Pflicht, etwas sparsamer auszugeben, so dass sich ein gewisser Puffer auf dem Konto anspart, so dass es nicht zu Rücklastschriften kommt.

Die Disponutzung hingegen - sofern das Konto nicht ständig "am Anschlag" steht - wird von Kreditentscheidern normalerweise nicht negativ gesehen, denn der Dispo darf ja durchaus genutzt werden. Sollte das Konto allerdings ständig "am Anschlag" stehen (plus die erwähnten Rücklastschriften), kann dies durchaus vom Kreditentscheider als Negativpunkt in die Gesamtentscheidung miteinbezogen werden. Es kommt hierbei aber immer auf die Gesamtsicht an, der Entscheider betrachtet nicht ein Einzelmerkmal alleine.

Was möchtest Du wissen?