Bankleitzahl und Kontonummer bei Amazon.de angeben?

5 Antworten

Naja, das stimmt so auch nicht wirklich. Die IBAN ist ein zusammengesetzter Code aus Bankleitzahl und Kontonummer und die BIC ist nochmal eine zusätzliche Identifizierung für die Bank. Die Daten kannst du aber nicht einfach in die Konto und BLZ-Felder bei Amazon eintragen.

Auf der Raiffeisenkarte müssten normalerweise auch noch die alten Kontonummer und BLZ stehen. Die kannst du bei Amazon eingeben. Oder du guckst mal, ob es auch Felder für IBAN und BIC gibt. Vielleicht musst du irgendwo auf Sepa oder auf internationale Überweisung klicken, damit das angezeigt wird.

hmm... verstehe ich schon. Bei der Karte aber sind nur BIC, IBAN, Interne Nr. und Gültig bis- angegeben.

Ist irgendwas davon vielleicht die Nummer und BLZ? :D

@Yoko555

Wenn die alten Nummern wirklich nirgendwo auf der Karte stehen, kannst du sie aus der IBAN rausnehmen. Wenn die IBAN z.B. so aussieht:

DE12 1234 5678 0098 7654 3210

dann ist 12345678 deine BLZ und 009876543210 deine KontoNr. Also die ersten vier Stellen der IBAN sind unwichtig, danach sind 8 Stellen die BLZ und der Rest ist die Kontonummer.

Du musst wenn du zur Kasse gehst eine Bezahlmethode auswählen. Dort kannst du auch neue Konten hinzufügen. Einfach BLZ, KTO-Nummer und Namen eingeben. Fertig!

Ich weiß ja, aber da steht immer das was falsch ist. Obwohl ich haargenau dasselbe abschreibe wie was auf der Karte steht neben BIC und IBAN

@Yoko555

Wie bereits andere geschrieben haben brauchst du BIC und IBAN überhaupt nicht um auf Amazon einkaufen zu gehen. Das Geld wird dir per Lastschrift vom Konto abgebucht. DU musst da gar nichts überweisen!

IBAN ist nicht Kontonummer... Bei meiner Karte steht die Kto. Nr. vorne drauf. Bankleitzahl ist z.B. 703 900 00 oder so und steht bei meiner EC hinten oben links drauf.

ahso... okay, danke :))

Da irrst du dich. IBAN ist nicht die Kontonummer und BIC die BLZ. Dann hätte man alles so lassen können, wie es war.

Die IBAN setzt sich aus dem DE für Deutschland, einer zweistelligen Ordnungsnummer, der ehemaligen 8-stelligen BLZ und der ehemaligen 10-stelligen Kontonummer zusammen.

Die BIC ist eine 11-stellige Verschlüsselung der Bank/ Bankfiliale. Die Postbank Frankfurt hat z. B. folgende BIC: PBNKDEFFXXX. Du siehst, das hat gar nichts mit der ehemaligen Bankleitzahl zu tun.

aha, okay, das leuchtet ein :D vielen dank :)

So stimmt das nicht, denn IBAN ist ein zusammengesetzter Code aus BLZ und Kontonummer und die BIC ein Code für die Bank.

alles klar, danke :)

Was möchtest Du wissen?