Autoreifen platten gefahren, Abdrücke im Ersatzreifen. Was tun?

 - (Auto, Versicherung, KFZ)  - (Auto, Versicherung, KFZ)  - (Auto, Versicherung, KFZ)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo reconciliation1, die Abdrücke sind harmlos. Ich würde aber an der Tanke den Reifenruck überprüfen. Wenn der Reifen Jahrelang unter dem Auto mitgefahren ist sind die Abrücke normal. Den alten Reifen kannst du flicken lassen, kostet um die 20€. Noch ein Tipp, ich hab immer eine Flasche "Reifenpilot" dabei. Wenn der Reifen platt ist, einfach den Schaum in den Reifen sprühen, vorsichtig an die nächste Tanke fahren und richtigen Luftdruck drauf, fertig. Soll zwar nur ein "Heimbringe"r sein, bin aber schonmal 1Jahr damit gefahren.

Danke für`s Sternchen!

Das "eingedrückte" Erstatzrad würde ich nur als "Notrad" benutzen um, nicht zu schnell, nach Hause zu kommen.

Den Reifen kannst du flicken lassen, an der Stelle ist das noch möglich. Und zwar (je nachdem welches Patent verwendet wird) bis V=240 Km/h. Bis H=210 Km/h kommt ein "Kaugummistengel" rein... Um eine V-Decke flicken zu dürfen, muß ein "Pilz" rein. Ist alles deutlich erkennbar, vorher besser erklären lassen. Versicherungstechnisch gibt es da keine Probleme.

Den Bridgestone? bekommst du hier: www.reifenxxl.de immernoch sehr günstig UND einzeln (kostet halt 5€ mehr).

ein ersatzreifen sollte nur vorübergehend gefahren werden, denn vorteilhafter ist es, wenn die reifen auf einer achse das gleiche profilmuster haben und die gleiche profilstärke (wenn nicht, zieht das lenkrad), aber probleme seitens der versicherung gibt es deswegen nicht! einen defekten reifen flicken ist grob fahrlässig!!!

Der Ersatzreifen ist genau der gleiche Typ wie die normalen Reifen. Wegen 3 mm unterschiedlicher Profiltiefe muß man vier neue Reifen kaufen?

@reconciliation1

nein, auf keinen fall! aber einen neuen sollst kaufen und der neue wird dann, wenn der profilunterschied zu den anderen zu groß ist, hinten montiert, damit auf der vorderen achse zwei reifen mit ungefähr der gleichen profilstärke sind (bei vorderradantrieb)

käse,das macht jede werkstatt und nur die kann auch beurteilen ob man ihn flicken kann.da geht es nur darum das die karkasse nicht beschädigt ist,da wird nicht geflickt

mein vater fährt auf der abreit öfters nägel und schrauben in der reifen des lkws. das es jedesmal einen neuen reifen deswegen gibt, habe ich nicht erzählt bekommen.

wenn du einen richtigen reifenhändler aufsuchst, wird er dir nicht einen komletten neuen satz aufschwätzen.

mit dem erstazreifen, musst du ihn mal fragen.

Denn Reifen kann man noch bedenken mit deinem Gummistöpsel flickenlassen und damit weiter fahren, nur an der auseren Schulter am Übergang zur Flanke kann man den Reifen nicht mehr reparieren.

L. G. Aral59

Was möchtest Du wissen?