Auto von Eltern übernehmen - Wie läuft das mit der Versicherung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Ally44,

in der Regel ist eine Übertragung der Schadenfreiheitsklasse von Eltern auf Kinder möglich. Hierzu ist ein neuer Vertragsabschluss notwendig.

Zu beachten ist, dass nur so viele Jahre übernommen werden können, wie man selbst anhand der Führerscheindauer erfahren hat. Hierbei werden auch evtl. Schäden aus dem Vorvertrag bei der Berechnung berücksichtigt. Bei 6 jährigem Führerscheinbesitz und unter der Voraussetzung, dass keine Schäden im bisherigen Vertrag angefallen sind, können in der Regel 5 schadenfreie Jahre übernommen werden.

Für die Rabattübertragung wird ein Formular vom (neuen) Versicherer zugesandt, welches vom bisherigen und vom neuen Rabattinhaber unterschrieben werden muss. Als Nachweis wird weiterhin die beidseitige Kopie des Führerscheines verlangt.

Tipp: Bei dem Wechsel des Versicherungsnehmers ist auch ein Wechsel der Versicherungsgesellschaft möglich.

Der genaue Beitrag ist abhängig vom Fahrzeug (Erstzulassung, Leistung u.s.w.), und den Tarifierungsmerkmalen (Fahrleistung, Fahrer des Fahrzeuges u.s.w.).

Beste Grüße
Rainer Albert, CosmosDirekt

Wenn du selbst 6 Jahre unfallfrei gefahren bist, kannst du den Rabatt mit Stufe SF 6 von deinen Eltern übernehmen. Wenn sie einen höheren Rabatt für das Fahrzeug haben geht dieser leider verloren. Der bisherige Versicherungsnehmer muss auf den Rabatt für diesen Vertrag verzichten. Das kann im Zuge der Ummeldung in einem Rutsch erledigt werden. Du kannszt in dem Fall auch den Versicherer wechseln, wenn du willst.

Grundsätzlich können dir deine Eltern den Schadensfreiheitsrabatt übertragen. Dafür ist es aber notwendig, dass du das betreffende Auto selbst regelmäßig genutzt hast und dirh die Schadensfreiheitsrabatte auch selber hättest erfahren können. Was z.B. nicht geht, ist dass du von deinen Eltern 20 schadensfreie Jahre übernimmst, wenn du erst seit 6 Jahren den Führerschein hast.

Du brauchst natürlich eine KFZ-Haftpflicht. Vergleiche die Angebote im Internet und such dir die günstigste raus. Der Versicherungsbeitrag richtet sich u.a. nach der PS-Zahl, also ist abhängig vom Auto. Der Beitrag ist anfangs relativ hoch, weil Du erst anfängst. Er wird mit den Jahren niedriger. Es kann dir also hier erst mal keiner sagen, wie hoch dein Beitrag sein wird. Ansonsten brauchst du außer der Ummeldung nichts weiter zu tun.

hallo, auto ganz normal ummelden, bei der versicherung antrag auf prozentübernahme eireichen, dir werden aber nicht die vollen rabatte überschrieben, sonden nur die zeit seitdem du ein führerschein besitzst.

Was möchtest Du wissen?