Außerordentliche Kündigung von Stromversorger bekommen

5 Antworten

Eine außerordentliche Kündigung seitens des Versorgers kann eigentlich NUR auf einen Zahlungsrückstand beruhen. Keine Firma kündigt von sich aus ihren Kunden.

Warum es zu diesen Zahlungsschwierigkeiten gekommen ist, hat der Versorger nicht zu vertreten. da müsst ihr euch schon selbst drum kümmern


Wenn ihr nicht zahlt, steht ihr am nächsten Monatsersten im Dunkeln



Ruf den Stromversorger sofort an und schildere deine Situation. Gib auch zu, dass es dein Versäumnis war, den Zählerstand mitzuteilen, und dass deine Mutter krank ist. Normalerweise sind Stromversorger kulant. Wenn ihr aber immer wieder Zusagen gemacht und sie nicht eingehalten habt, verliert jeder Gläubiger irgendwann die Geduld. Den Kopf in den Sand zu stecken und sich bei Problemen gar nicht zu melden, ist auch keine Lösung. Es ist immer gut, Angelegenheiten (auch unbequeme) sofort zu klären, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Viel Glück!

Letztlich landet ihr damit nur in der Grundversorgung, die etwas teurer ist. Danach kann man Glück haben, dass man bei einem anderen Stromversorger unterkommt, oder man steht schon als Schuldner in den Auskunfteien. Dann geht nur abzahlen, bevor man wechseln kann.

Vorsicht bei Ratenzahlungen mit Inkassofirmen, damit erkennt man oft Mondgebühren an, gegen die oft eine (um ungerechtfertigte Kosten bereinigte) Titulierung das kleinere Übel ist (zur Not kann man Raten auch beim Gerichtsvollzieher zahlen).

Habt ihr denen mitgeteilt, dass ihr nicht sofort zahlen könnt? Wenn nicht, tut das, dann können sie keine Inkassokosten mehr verlangen (werden dafür aber wahrscheinlich schneller titulieren).

Im übrigen ist Energie gleich nach der Wohnungsmiete das Wichtigste, was bei Geldproblemen bezahlt werden muss. Da ist es weniger schlimm, mit anderen Sachen in Verzug zu geraten, egal, wie aggressiv da die Mahnungen sind.

Ich weiß das ich daran schuld bin

Gut dass du das selbst weißt.

aber gibt es eine Möglichkeit, den Stromversorger davon zu überzeugen, den Vertrag nicht zu kündigen

Da kann ich dir nur wenig Hoffnung machen. Bezahlen und den Stromversorger anrufen, vielleicht hilft das.

Das machen die in der Regel nur bei Zahlungsverzug. Jetzt ist es von Nachteil, dass ihr das mit der Ratenzahlung nicht angegangen seid. Rede mit deiner Mutter, sie soll morgen den Versorger anrufen und jetzt noch versuchen, eine Ratenzahlung zu erwirken. Lassen sie sich darauf nicht ein, könntet ihr es vielleicht noch abwenden mit der sofortigen Zahlung des gsamten offenen Betrages. Aber auch das braucht deren Zustimmung.

Bei so einer Kündigung werdet ihr Schwierigkeiten haben, einen neuen Versorger zu finden - die haben sowas wie schwarze Listen.

Schwarze Listen? Die kommunizieren doch nicht untereinander wie es um die Zahlungsmoral eines Kunden steht.

Ich denke, dass die Netznutzung beim Netzbetreiber bereits abgemeldet wurde und es keine Möglichkeit mehr gibt, den Liefervertrag mit diesem Lieferanten aufrecht zu erhalten.

Der Grundversorger muss Dich versorgen, daher wird es keine Schwierigkeiten geben einen neuen Lieferanten zu finden.

@aramis2907

Nein, keiner würde das zugeben.... auch keine unerlaubten Preisabsprachen...

@angy2001

Ich glaube, Du liest zu viele Krimis. Die Versorger sind froh um jeden Kunden - und es wird sie nicht jucken, wie es um die Zahlungsmoral steht. Zur Not gibt es immer noch das Inkasso.

Und für den Fall von Preisabsprachen gibt es eine Regulierungsbehörde.

@aramis2907

Wobei unseriöse Anbieter das Inkasso als willkommene zusätzliche Einnahmequelle nutzen (oft sind die Inkassofirmen mit ihnen verbunden), indem sie Kunden bei jeder Gelegenheit, einschließlich eigener Versäumnisse, Inkassokosten reinzuwürgen versuchen. Es weiß ja nicht jeder, dass man die oft gar nicht bezahlen muss. 

Ansonsten denke ich: sobald es bezahlt ist, steht einem der Anbietermarkt wieder offen.

Geheime Schwarze Listen wären illegal, dafür gibt es die Schuldnerverzeichnisse der Gerichte und Auskunfteien wie die Schufa, die aber vollständig Recht und Gesetz unterworfen sind.

Was möchtest Du wissen?