Ausbildungssperre, was ist das eigentlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ausbildungssperre heisst doch, dass man den gleichen Beruf nicht noch mal erlernen darf, jede andere Ausbildung kannst Du machen. Und wenn man in der Probezeit kündigt, dann gibts keine Ausbildungssperre.

bist du dir wirklich sicher? Weil nicht das ich nachher kein Geld vom Arbeitsamt mehr bekomm Danke!

@Jule93

Du hattest nach Ausbildungssperre gefragt und nicht, ob Du bei Eigenkündigung Geld von der ARGE kriegst. Ich glaube nicht, dass die Arge bei Eigenkündigung zahlt, das kannst Du aber bei denen erfragen.

du sprichst jetzt schon zum 2.mal vom geld vom arbeitsamt. willst nun ne ausbildung zuende bringen oder nicht? nochmal man muss sich nicht quälen wenn man sich im ausbildungsbetrieb nicht wohlfühlt. such dir einen anderen ausbildungsbetrieb wenn du den vertrag unterschrieben in der hand hälst kannst du getrost dem alten ausbilder kündigen und deine lehre im neuen betrieb fortsetzen. und das ohne eine sperre zu befürchten. tip überlege mal ob auch du dazu beiträgst, dass du dich nicht wohlfühlst wo du jetzt bist, denn jeder muss sich halt bischen einbringen und lehrjahre ist zwar ein alter spruch die machen nicht immer spaß. du kannst nicht x-mal den betriebwechseln und irgendwann mal die 3 jahre erfolgreich rumbringen macht sich in den bewerbungen um einen job nach der lehre auch nicht so gut im lebenslauf da wäre ich als arbeitgeber stutzig. also such dir nen neuen Lehrplatz und zieh die sache durch und finde dich damit ab das man im leben immer wieder kompromisse schließen muss. schau nach vorne was du willst und nicht was dir nicht bezahlt wird. es gibt nur sperren wenn ich leichtfertig immer wieder selbt alles hinwerfe. in der probezeit ist das eh kein problem aber erst gehen wenn du ne neue stelle hast dann bist du auf der sicheren seite

Was möchtest Du wissen?