Ausbildung zum Fahrlehrer = Umschulung?

2 Antworten

Einen Bildungsgutschein bekommt man wenn es erforderlich ist und es ist dann immer noch Ermessenssache.

Z:B. wird umgeschult wenn man aus gesundheitlichen Gründen seinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben kann, aber nicht weil man etwas anderes machen möchte.

Falls man einen Bildungsgutschein bekommt dann entscheidet die Agentur Arbeit in welchem Bereich man umschulen darf.

Wichtig ist, das man zu Beginn der Maßnahme in Bezug von ALG ist, dann wird für die Zeit der Umschulung + 1 Monat ALG bezahlt.

Kann mich zum Fahrlehrer ausbilden lassen. Schriftliche Übernahmebestätigung der Fahrschule habe ich bereits vorgelegt. Ausbildung beginnt 3 Wochen vorher.

@hurz4

Wie ich schon schrieb, der Sachbearbeiter entscheidet.

Eine Übernahmebestätigung ist von Vorteil.

@johnnymcmuff

Ja. Ich weiß. Warte aber schon seit einer Woche auf eine Entscheidung. Muss mich aber dringend bei der Schule anmelden.... mir läuft die Zeit davon

@hurz4

Dann halt nochmal hingehen und es dringlich machen.

@hurz4

Sollte ich auch umgehend den Antrag auf Weiterzahlung von ALG1 stellen, bis zum Ende der Ausbildung?

@hurz4

War ich letzte Woche schon. Gehe morgen wieder hin. Danke.

@hurz4

Da muss man am Ball bleiben. Du könntest vielleicht mal zum Vorgesetzten des Sachbearbeiters gehen und es dort auch noch mal dringlich machen,bzw. fragen wieso das so lange dauert.

Aber Frage mal zur Vorsicht bei der Fahrschule nach ob es z.B. möglich ist ein paar Tage später einzusteigen; falls das mit dem Bescheid noch dauert.

@johnnymcmuff

Ja. Das habe ich vor zum Vorgesetzten zu gehen bei der ARGE. Mein Problem ist: Letztes Jahr habe ich einen Bildungsgutschein erhalten, und dieses Jahr einen. Beide haben nicht zum Erfolg geführt, sprich Anstellung. Allerdings der dritte wâre ja für 2018...... Und eine Einstellungszusage habe ich ja. Soll vielleicht der GF meiner Fahrschule Kontakt mit meiner Beraterin aufnehmen?

@hurz4

Soll vielleicht der GF meiner Fahrschule Kontakt mit meiner Beraterin aufnehmen?

Keine schlechte Idee.

@johnnymcmuff

Ich glaube die wollen das nicht finanzieren. Haben am gleichen Tag wo der Antrag einging den Arbeitgeberservice eingeschalte.....zum ersten Mal. Die kamen umgehend mit einem Stellenangebot....

@hurz4

Das die mit Stellenangeboten kommen habe ich bei Mitschülern in meiner Umschulung erlebt.

Du musst aber auch die andere Seite sehen.

So eine Maßnahme kostet ja auch einiges, meine Umschulung kostete über 22.000 €.

Du hast zudem letztes und dieses Jahr einen Bildungsgutschein und das kann auch ein Ablehnungsgrund sein.

@johnnymcmuff

Ja. Das ist mir klar. Das dies einiges an Geld kostet. Aber warum spielt man nicht mit offenen Karten? Man lâsst mich so dann bewusst ins Hartz 4 fallen. So wâre ich weg vom Arbeitslos enmarkt.....

Liegt denn überhaupt ein Umschulungsgrund vor?

Naja. Schriftlich habe ich keinen. Bin seit 1 Jahr arbeitslos. Finde in meinem bisherigen Bereich nichts mehr. Bei Quereinsteiger jobs bis jetzt auch erfolglos. Mitte Januar falle ich aus dem ALG1 raus.

Was möchtest Du wissen?